Abnehmen ohne Sport? Ein heißes Bad soll es möglich machen!

Abnehmen ohne Sport? Ein heißes Bad soll es möglich machen!

Du bist kein Sportfan, aber willst trotzdem ein paar Kalorien verbrennen? Nimm ein heißes Bad! Ernsthaft!

Abnehmtricks und -trends gibt es unendlich viele: Vom Abnehmen mit Nüssen, über die Verwendung der richtigen Tellerfarbe, die beim Abspecken helfen soll, bis hin zum neusten Trend, sich in Frischhaltefolie zu wickeln! Eine anstrengende Idee jagt die andere. Dir ist das alles zu mühsam und auch ein Sportfan bist du nicht gerade, aber die Pfunde sollen möglichst dennoch purzeln? Dann haben wir eine geniale Lösung für dich: Nimm ein heißes, langes Bad!

„Passive Wärme“ verbessert die Gesundheit

Auch interessant
Entdecke unsere Tipps und Tricks für straffere Brüste

Diese ziemlich verrückte These kommt direkt aus England, genauer gesagt von Dr. Steve Faulkner, einem Forscher an der Loughborough University in Großbritannien. Mit seinem Team stellt Dr. Faulkner durch eine sehr ernsthafte Studie fest, dass „passive Wärme“, d.h. Wärme, die nicht im menschlichen Körper produziert wird, zur Verbesserung der Gesundheit beitragen kann.  

Um seine Studie durchzuführen, bittet er 14 Personen, eine Stunde lang ein heißes Bad mit einer Wassertemperatur von 40 Grad zu nehmen, bevor sie schließlich ein Radrennen veranstalten. Das Ergebnis? Auch wenn eine Stunde Radfahren insgesamt mehr Kalorien verbrennt, so verbrennt ein einstündiges Bad ebenso viele Kalorien wie 30 Minuten Joggen. „Der Blutzuckerspiegel war in beiden Tests ähnlich, nach dem Essen war er jedoch bei einem heißen Bad etwa 10 Prozent niedriger als beim Radfahren.“

Ein Grund mehr, sich nach einem langen Arbeitstag einmal pro Woche bei einem schönen Schaumbad zu entspannen!  

Juliane Kretsch-Oppenhovel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen