Ach du dickes Ei! Mit dieser Antwort haben wir nicht gerechnet!
Ach du dickes Ei! Mit dieser Antwort haben wir nicht gerechnet!
Ach du dickes Ei! Mit dieser Antwort haben wir nicht gerechnet!
Weiterlesen

Ach du dickes Ei! Mit dieser Antwort haben wir nicht gerechnet!

Eine Frage beschäftigt viele Verbraucher. Sollen Eier zu Hause im Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden?

Einerseits kaufen wir Eier im Supermarkt meist ungekühlt im Regal. Zuhause hingegen haben wir ein Eier-Fach im Kühlschrank und kühlen sie meist.

Experten raten zur Aufbewahrung bei Zimmertemperatur

Spitzenköche wie Alfons Schuhbeck sind der Ansicht, dass Eier bei Zimmertemperatur zum Kochen besser geeignet sind, z.B. für einen Rührteig.

In der Tat wissen die wenigsten von uns, dass Eier gut drei Wochen ungekühlt gelagert werden können. Caterer wissen das seit langer Zeit.

Die natürliche Schutzschicht von Eiern

Eier verfügen über eine natürliche Schutzschicht, die sog. Cuticula. Sie schützt das Ei vor Austrocknung und Mikroorganismen. Deshalb sollten Eier nicht gewaschen werden.

Die richtige Aufbewahrung im Kühlschrank

Es ist nicht schädlich, Eier im Kühlschrank aufzubewahren. Allerdings unter folgenden Voraussetzungen:

- Eier vor dem Aufbewahren nicht waschen

- Die Kühlkette nicht unterbrechen, da Gefahr vor Keimen durch Kondenswasser

- In einem seperaten Fach aufbewahren, am besten in der Schachtel

Von Carina Levent
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen