Beautyhack: So hast du eine Aspirin-Tablette bestimmt noch nie verwendet
Beautyhack: So hast du eine Aspirin-Tablette bestimmt noch nie verwendet
Beautyhack: So hast du eine Aspirin-Tablette bestimmt noch nie verwendet
Weiterlesen

Beautyhack: So hast du eine Aspirin-Tablette bestimmt noch nie verwendet

Von Sarah Kirsch

Wer hätte das gedacht? Aspirin lässt sich nicht nur im Kampf gegen Kopfschmerzen einsetzen, sondern kann auch in der Kosmetik verwendet werden! Wir verraten dir, wie und warum!

So unglaublich es klingen mag: Aber hast du für die Pflege deines Gesichts schon mal darüber nachgedacht, Aspirin zu verwenden? Nein, es geht nicht darum, die Tablette zu schlucken, sondern aus ihre eine Gesichtsmaske für die Haut zu machen. Das bringt mehrere Vorteile mit sich!

Warum Aspirin?

Aspirin besteht aus Acetylsalicylsäure und kann uns nicht nur in medizinischen Angelegenheiten eine grosse Hilfe sein, sondern eben auch in der Kosmetik.

Denn die Acetylsalicylsäure hat eine erfrischende und reinigende Wirkung auf die Haut. Sie wirkt entzündungshemmend und regt die Regeneration der Haut an.

Die Vorteile von Aspirin in der Gesichtspflege

Besonders geeignet ist eine Behandlung mit Aspirin für Personen mit fettiger Haut oder Mischhaut. Eine Maske reduziert den Glanz und verkleinert die Poren.

Die antiseptischen Eigenschaften des Aspirins haben eine entzündungshemmende Wirkung und helfen geschwollene oder gereizte Haut zu pflegen.

Gesichtsmaske mit Aspirin

In dem Video weiter oben zeigen wir euch das Rezept nochmal Schritt für Schritt.

  • 4 Tabletten Aspirin in Wasser auflösen
  • Honig hinzufügen, bis eine dickflüssige Maske entsteht
  • Aufs Gesicht auftragen und 10 Minuten einwirken lassen

Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen