Erstaunliche Fähigkeiten: Drei spannende Fakten über Bäume
Erstaunliche Fähigkeiten: Drei spannende Fakten über Bäume
Weiterlesen

Erstaunliche Fähigkeiten: Drei spannende Fakten über Bäume

Nicht nur Superhelden haben erstaunliche Fähigkeiten. Nein, auch Bäume! Wir haben euch hier drei erstaunliche Eigenschaften und Superfähigkeiten von Bäumen zusammengestellt, die ihr euch vielleicht nicht hättet träumen lassen.

Bäume sind wahrlich einzigartig und haben so einige Eigenschaften, mit denen sie uns übertreffen. Sie werden sehr alt, tragen essbare Früchte aus und können manchmal wahre Wunder sein. Eine neue Studie hat nun ergeben, dass Bäume noch einiges mehr können.

Bäume sind erstaunliche Lebewesen, deren Lebensfunktionen den unseren ähnlicher sind, als wir bisher angenommen haben. Bäume haben ein Bewusstsein, doch nicht nur das! Die Funktionsweise von Bäumen ist komplizierter als wir dachten - wie es Francis Hallé in seinem Buch „Das Geheimnis der Bäume“ eindrucksvoll erläutert.

Bäume reden miteinander

Wissenschaftler haben beobachtet, dass die Bäume eines Waldes miteinander kommunizieren und Informationen austauschen. Sie haben ein gemeinsames Bewusstsein und sind durch ein weitreichendes unterirdisches Netzwerk von Pilzen miteinander vernetzt. So tauschen sie Informationen über Krankheiten, Nährstoffe und ihre Umgebung aus.

Bäume können mehr als wir denken!  www.JamesPhotography.com.au@Getty Images

Doch sie sollen diese Informationen nicht nur wahrnehmen, sondern auch verarbeiten können. Wissenschaftlichen Beobachten nach haben Pflanzen und Bäume ein Gedächtnis und sollen giftige Substanzen wiedererkennen können.

Bäume haben einen Kreislauf

Bäume haben ein mit unserem Herzkreislaufsystem vergleichbares Kreislaufsystem. Nur handelt es sich bei ihnen um einen Wasserkreislauf und keinen Blutkreislauf wie bei uns. Ihre Pulsschläge sind außerdem viel zu langsam, als dass wir sie wahrnehmen könnten.

Bäume haben so ungefähr alle zwei Stunden einen Pulsschlag. Ihre Pulsschläge bewegen das zum Überleben des Baums notwendige Wasser von den Wurzeln über den Stamm und die Äste bis hin zu den Blättern.

Pflanzen haben eine Bettzeit

Was noch viel erstaunlicher klingt: Wie es scheint, haben Bäume und auch Pflanzen wie Menschen und Tiere ihre Ruhephasen. Europäische Wissenschaftler haben die Funktionsweise von Birken untersucht und festgestellt, dass sie tagsüber über das Sonnenlicht Energie aufnehmen.

Nachts treten sie dagegen in eine Ruhephase ein, lassen die Blätter und Zweige kontinuierlich nach unten sinken und schlafen, um ihre Energie zu erhalten.

Wenn ihr also wieder einmal im Wald zelten geht, dann vergesst nicht, dass dort auch die Bäume schlafen und ihre Ruhe brauchen!

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen