Beziehungsexpertin verrät: Diese Frage sollte man/frau im Bett stellen

Dr. Emily Morse ist Beziehungsexpertin und hat mehr als 400.000 Follower auf Instagram. Dort verrät sie, welche alles entscheidende Frage ihr im Bett stellen solltet.

Beziehungsexpertin verrät: Diese Frage sollte man/frau im Bett stellen
Weiterlesen
Weiterlesen

Mit jemandem zu schlafen ist nicht jedes Mal das magische Erlebnis, das wir uns vielleicht wünschen würden. Manchmal gibt es einige wesentliche Aspekte, die fehlen und den Moment weniger erinnerungswürdig machen (um es mal vorsichtig auszudrücken).

Die alles entscheidende Frage

Manchmal mangelt es an sexueller Spannung, körperlicher Anziehung oder wir sind an einen mehr als fragwürdigen One-Night-Stand geraten – es gibt zahlreiche Variablen, die guten Sex ausmachen.

Doch laut der Sexexpertin, Dr. Emily Morse, ist ein Aspekt besonders wichtig, wenn ihr euren Sex optimieren wollt und dieser lautet: Kommunikation. Was nicht bedeutet, dass ihr euch davor oder sogar dabei ausführlichst unterhalten solltet. Vielmehr gibt es eine ganz spezielle Frage, die ihr laut Doktor Morse unbedingt stellen solltet, wenn ihr auf der Suche nach besserem Sex seid:

Meiner Meinung nach, ist es eine der heißesten Sachen überhaupt, wenn ein Partner fragt: 'Gefällt dir das?'

Und sie fügt hinzu:

Einige von uns erwarten, dass unsere Partner intuitiv unsere sexuellen Bedürfnissen KENNEN. Während des Sex nachzufragen und eure Partner wissenzulassen, wenn sie etwas richtig machen, steigert das Vergnügen, stärkt die Verbindung und verbessert die Kommunikation auch in anderen Bereichen eures Lebens. Es ist der Schlüssel zu sexuellem Erfolg.

Kommunikation ist das A und O

Doktor Morse erklärt weiter, dass nachzufragen, ob euer Partner mag, was ihr macht (oder umgekehrt), nicht nur ein Zeichen von Zuvorkommenheit ist, sondern auch von Großzügigkeit und Höflichkeit.

Es dürfte wohl kaum überraschen, dass Kommunikation der Schlüssel zu besserem Sex ist. In einer Umfrage der Lifestyle-Webseite YourTango.com wurden 100 Experten auf dem Gebiet Mental Health gefragt, was der Hauptgrund ist, warum Ehen scheitern und in 65 Prozent der Fälle lautete die Antwort: Kommunikationsprobleme.