Corona-Müde? Diese Mikromomente zeigen dir, dass dein Leben doch ganz schön ist
Corona-Müde? Diese Mikromomente zeigen dir, dass dein Leben doch ganz schön ist
Corona-Müde? Diese Mikromomente zeigen dir, dass dein Leben doch ganz schön ist
Weiterlesen
Weiterlesen

Corona-Müde? Diese Mikromomente zeigen dir, dass dein Leben doch ganz schön ist

Auch wenn es zurzeit vielen schwerfällt, das Positive im Leben zu sehen. Es sind oft die kleinen Momente im Leben, die uns zeigen, dass eigentlich doch alles in Ordnung ist.

Noch vor einem Jahr hätte wohl niemand damit gerechnet, dass sich die Corona-Pandemie so lange hinziehen wird. Die Menschen weltweit leiden ganz unterschiedlich unter der aktuellen Situation. Während einige direkt vom Virus betroffen sind und krank werden, leiden andere indirekt unter ihm: Sie verlieren ihre Arbeit oder entwickeln psychische Krankheiten. Wie hält man sich in einer solchen Ausnahmesituation aufrecht?

Mikromomente machen einen maximalen Unterschied

Es sind – wie so oft im Leben – die kleinen Dinge, die uns den Sinn und die Kraft geben, weiterzumachen. Sogenannte Mikromomente sind Momente oder Situationen, die unseren Alltag ausmachen, sich aber nicht so stark in unser Gedächtnis einbrennen wie beispielsweise ein Heiratsantrag, ein runder Geburtstag oder ein Urlaub. Dennoch zeigen sie uns, dass unser Leben genauso verläuft, wie es sollte.

Einer dieser Mikromomente kann sein, dass wir uns abends ins Bett legen, gleich einschlafen und erst am nächsten Morgen wieder aufwachen. Ein guter und gesunder Schlaf wird häufig unterschätzt, dennoch ist es sehr wichtig für unser Wohlbefinden und zeigt, dass wir im Leben ausgeglichen und zufrieden sind.

Genauso wie die Tatsache, morgens aufzuwachen und zu wissen, dass man Aufgaben hat, sei es die Arbeit oder eine Verabredung. So füllen wir unsere Zeit sinnvoll und haben einen guten Grund, aus dem Bett zu kommen. Was nicht immer selbstverständlich ist.

Freude über kleine Dinge sagt viel über uns aus

Und wie sieht es mit den kleinen Dingen im Leben aus? Könnt ihr euch darüber freuen, dass eure Lieblingsschokolade im Angebot ist? Oder ihr auf dem Markt schon die ersten Erdbeeren probieren dürft? Gut, denn das weist auf ein grundlegendes Gefühl von Dankbarkeit hin und zeigt, dass ihr ansonsten zufrieden im Leben seid. Ein weiteres Zeichen dafür ist, wenn ihr euch über den neuen Job eurer Freundin freuen könnt, ohne neidisch zu sein und es ihr nicht zu gönnen.

Zu wichtigen Mikromomenten zählt auch die Unterstützung, die wir unserer Familie und unseren Freunden zukommen lassen. Es zeigt, dass wir in gegebenen Situationen Prioritäten richtig setzen können und uns für eine Zeit ganz auf andere Menschen einlassen können.

Versucht euch also das nächste Mal auf diese kleinen, aber doch so wichtigen Momente zu fokussieren, wenn ihr das Gefühl habt, dass es im Leben nicht richtig läuft. Dann wird es euch bestimmt schnell besser gehen.


Mehr