Diese Vorteile birgt das Pinkeln unter der Dusche

Du hältst es für unhygienisch und eklig, unter der Dusche zu pinkeln? Wir geben dir fünf gute Gründe, weshalb du deine Befangenheit gegenüber dem Wasserlassen unter der Dusche ablegen solltest!

Diese Vorteile birgt das Pinkeln unter der Dusche
Weiterlesen
Weiterlesen

Für die einen ist es ganz normal, für die anderen allein die Vorstellung schon komisch, in der Dusche zu pinkeln. Wenn du deine Abneigung dazu ablegen möchtest, hier ein paar gute Argumente:

1. Du sparst Wasser

Wer in der Dusche pinkelt, spart eine Menge Wasser. Das kommt der Umwelt zugute. Wenn du jeden Morgen duschst, kannst du auf diese Weise rund 4.000 Liter Wasser im Jahr sparen. Der Umwelt zuliebe ein echt guter Grund, oder?

2. Du sparst Geld

Jedes Mal, wenn du die Klospülung betätigst, verbrauchst du zwischen sechs und neun Liter Trinkwasser. Das heißt jedes Mal, wenn du unter der Dusche pinkelst, hast du wieder zwischen sechs und neun Liter Wasser weniger verbraucht.

In der Summe macht sich das auf deiner Wasserrechnung und letztlich in deinem Geldbeutel bemerkbar. Und auch Klopapier kannst du dir sparen, wenn du unter der Dusche pinkelst. Das macht einige Rollen Toilettenpapier weniger pro Jahr und ein paar Franken oder Euro mehr auf deinem Konto.

3. Du sparst Zeit

Hose runter, pinkeln, Hose wieder hoch, Hände waschen... Klar, es sind nur ein paar wenige Minuten, aber wenn du jeden Morgen unter der Dusche und nicht auf dem Klo für kleine Mädchen gehst, dann läppert sich das insgesamt doch ganz schön zusammen. Und wer freut sich nicht über ein paar Extra-Minuten am Morgen?

thumbnail
Es spart dir wertvolle Zeit am Morgen!  Blasius Erlinger@Getty Images

4. Fußbehandlung inklusive

Auch wenn es erst einmal etwas eklig klingt: Forscher haben herausgefunden, dass es einen positiven Nebeneffekt hat, wenn du mit deinen Füssen im Urin stehst.

Denn Urin hilft gegen Fußpilz, Warzen und Hühneraugen. Und übrigens: Auch in Kosmetikprodukten sind Harnstoffe zu finden - so abwegig ist es also nicht, wenn du dir die Eigenschaften des Urin zu nutzen machst.

5. Unter der Dusche zu pinkeln, ist hygienischer

Pinkeln und danach einseifen und abduschen: Das geht nur unter der Dusche! Während du nach dem Gang zur Toilette lediglich deine Hände wäscht, bekommst du unter der Dusche alle Bakterien weg.

So gesehen ist es letztlich hygienischer, unter der Dusche zu pinkeln, als auf eine Toilette zu gehen, die ein Sammelbecken für Bakterien ist. Wann probierst du es aus? Doch eines solltest du beachten: Besser nicht vorher rasieren, denn kommt der Urin in eine Wunde, könnte sich daraus eine Gefahr ergeben.

"Planetary Health Diet": Experten erstellen die ideale Ernährungsweise für Mensch und Umwelt "Planetary Health Diet": Experten erstellen die ideale Ernährungsweise für Mensch und Umwelt