Diesen drei Sternzeichen macht die Corona-Pandemie am meisten zu schaffen

Die Corona-Pandemie machten vielen Menschen das Leben schwer, auch wenn es den Anschein hat, dass wir alle so ganz vorsichtig und langsam wieder aufatmen können. Drei bestimmte Sternzeichen nimmt die aktuelle Weltlage jedoch immer noch besonders mit.

Diesen drei Sternzeichen macht die Corona-Pandemie am meisten zu schaffen
Weiterlesen
Weiterlesen

Egal, ob es darum geht, dass manche Personengruppen vor bestimmten Corona-Mutationen besser geschützt sind als andere oder darum, dass die Impfreaktion bei Frauen stärker ausgeprägt ist als bei Männern: Täglich gibt es immer wieder neue Erkenntnisse zum Thema Covid-19.

Mittlerweile scheint der Alltag wieder einzukehren, doch es gibt laut kukksi drei Sternzeichen, welchen der Virus das Leben immer noch schwer macht. Wir sind gespannt, ob ihr euch in unseren Beschreibungen wiederfindet.

Krebs

Der Krebs zerbricht sich gerne über alles Mögliche seinen Kopf, selbst noch so unbedeutende Kleinigkeiten bedürfen einer Runde Kopfzerbrechen. Des Weiteren zählt der Krebs nicht unbedingt zu den optimistischsten Zeitgenossen, da kann so eine Pandemie ihn schon einmal dazu verleiten, komplett in Panik zu verfallen.

Stier

Stiere überlassen nichts dem Zufall und lieben es, alles ganz genau zu planen. In Zeiten von Lockdowns und Reisebeschränkungen sind ausgeklügelte Pläne, in denen alles bereits feststeht, allerdings eher problematisch.

Des Weiteren liebt der Stier eine gewisse Routine. Diese wurde in den letzten Monaten wohl für viele über den Haufen geworfen, für den Stier wohl ein absolutes Horrorszenario.

Waage

Die Waage ist ein großer Freund von Beständigkeit und liebt es, ihres eigenen Glückes Schmied zu sein. Durch die vielen von außen auferlegte Maßnahmen ist das allerdings nicht immer ganz einfach.

DIY in Corona-Zeiten: So macht ihr selbst Lebensmittelkonserven DIY in Corona-Zeiten: So macht ihr selbst Lebensmittelkonserven