Ein Grund zum Leben: Das steckt hinter Ikigai

Gibt es ein Geheimrezept für ein langes und erfülltes Leben? Ja! Und es heißt Ikigai. Wir verraten euch, was dahinter steckt.

Ein Grund zum Leben: Das steckt hinter Ikigai
Weiterlesen
Weiterlesen

Wer lange leben möchte, der sollte nach Okinawa gehen. Auf den japanischen Inseln leben viele Menschen ungewöhnlich lange. Auf 100.000 Einwohner kommen mehr als 60 100-Jährige. Das liegt zum einen an der Ernährung der Menschen, die sich streng an die 80-Prozent-Methode, auch Hara Hachi Bu genannt, halten. Doch auch ihre Lebenseinstellung im Allgemeinen spielt eine wichtige Rolle.

Der "Grund, für den es sich zu leben lohnt"

Wie für vieles andere, haben Japaner auch für ein langes und erfülltes Leben einen Begriff: Ikigai. "Iki" bedeutet "leben" und "gai" steht für "Grund" und lässt somit als "Grund, für den es sich zu leben lohnt", übersetzen. Der US-amerikanische Journalist Dan Buettner hat im Jahr 2009 einen Vortrag mit dem Titel "How to Live to Be 100+" und erklärt: "In Amerika teilen wir unser Erwachsenenleben in zwei Kategorien ein: unser Arbeitsleben und unser Leben im Ruhestand. In Okinawa gibt es nicht einmal ein Wort für Ruhestand. Stattdessen gibt es Ikigai."

Dabei kann Ikigai für jeden etwas anderes bedeuten. Sei es für seine Familie zu sorgen, seine Urenkel zu umarmen oder Kindern Karate beizubringen. So lange es einen guten Grund gibt, jeden Morgen aufzustehen, wirkt sich das positiv auf die Gesundheit und damit auch auf die Lebensdauer auf. Das bestätigt auch eine 2008 in Japan durchgeführte Studie.

Dafür sind 50.000 Menschen im Alter von 40 bis 79 Jahren auf den Zusammenhang von Ikigai und ihrer Lebensdauer untersucht worden. Die Ergebnisse zeigen, dass Menschen, die angaben, nach Ikigai zu leben, ein geringeres Risiko hatten, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken. 95 Prozent von ihnen waren sieben Jahre nach der Studie noch am Leben, während es bei den Teilnehmern, die angaben, nicht nach Ikigai zu leben 83 Prozent waren.

Jeder kann Ikigai für sich entdecken

Ikigai gibt es aber nicht nur in Japan. Jeder kann die Lebensart für sich entdecken. Da sie sehr individuell ist, muss jeder für sich selbst entdecken, was ihm im Leben wichtig ist und einen Grund gibt. Es gibt aber fünf Säulen, an denen man sich orientieren kann. Welche das sind, seht ihr im Video.

Gesunde Ernährung: Mit 5 Tipps reduziert ihr euren Zuckerkonsum Gesunde Ernährung: Mit 5 Tipps reduziert ihr euren Zuckerkonsum