Faszinierend, aber unheimlich: Wie du mit Deep Nostalgia Verstorbene zum Leben erweckst und was du dabei beachten solltest
Faszinierend, aber unheimlich: Wie du mit Deep Nostalgia Verstorbene zum Leben erweckst und was du dabei beachten solltest
Faszinierend, aber unheimlich: Wie du mit Deep Nostalgia Verstorbene zum Leben erweckst und was du dabei beachten solltest
Lire la vidéo
Weiterlesen

Faszinierend, aber unheimlich: Wie du mit Deep Nostalgia Verstorbene zum Leben erweckst und was du dabei beachten solltest

Wenn wir das unseren Großeltern erzählen, werden sie die Welt nicht mehr verstehen... Eine neue App verspricht, was für manche an Magie grenzt. Dank "Deep Nostalgia" kannst du nicht nur berühmten Portraits sondern auch deinen Ahnen wieder Leben einhauchen...

Das bekannte israelische Unternehmen MyHeritage, das sich auf DNA-Tests und Ahnenforschung spezialisiert hat und schon so manchem Erstaunliches über seine Familiengeschichte enthüllt hat, brachte nun ein neues Tool hervor, das zuletzt für reichlich Aufruhr in den sozialen Medien sorgte. Mittels künstlicher Intelligenz erweckt diese kostenlose App alte Familienfotos wieder zum Leben. Binnen 48 Stunden hatten die App schon mehr als eine Millionen Nutzer heruntergeladen.

The Smiling Dead

Die App simuliert lebensechte Bewegungen und Posen und erschafft so erstaunlich authentische Kurzvideos von Kunstfiguren und Ahnen. Du hast deine Urgroßmutter nie kennengelernt? Ein paar Klicks und schon hast du den Eindruck, das nachgeholt zu haben. Einzige Bedingung: Deine Fotografie sollte eine hohe Auflösung haben. Selbst nostalgische Schwarz-Weiss-Aufnahmen können mit der App in Farbfotos verwandelt werden.

In einem Video schaut sie eher grimmig drein, das andere könnte man glatt auf Tinder hochladen, so kokett zwinkert sie uns zu.. verschiedenste Animationen verleihen deinen Nostalgiefotos Leben. Die intelligenten Algorithmen schaffen GIFs, die uns an die faszinierenden Ölgemälde aus der Harry Potter-Reihe erinnern. Was wir uns vor 20 Jahren noch erträumt haben, können wir nun zumindest für einen kurzen Augenblick auf unserem Display erschaffen.

Wie bei Harry Potter

Der Schriftsteller und Visionär Arthur C. Clarke beschreibt es mit folgenden Worten:

Jede fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden.

Was bislang für die Ewigkeit auf einer Fotografie eingefroren war, kann fortan in Bewegung versetzt werden. Wir finden: Das Unheimliche überwiegt dabei. Der Professor Touradj Ebrahimi von der EPFL in Lausanne hat Zweifel:

Das Problem an Deep Nostalgia ist, dass man die Emotionen von Menschen in ihren intimsten Momenten manipuliert. Dieser persönliche und sensible Aspekt sorgt dafür, dass man die App entweder liebt oder hasst.

Übrigens: Am besten funktioniert die Transformation mit Porträtfotos. Die Deep Fake-Technologie ist nicht neu, doch nun ist sie endlich demokratisiert. Mal schauen, wo das noch hinführt...


Mehr