Flirten mit Maske: Eine Psychologin erklärt, wie es geht
Flirten mit Maske: Eine Psychologin erklärt, wie es geht
Flirten mit Maske: Eine Psychologin erklärt, wie es geht
Weiterlesen

Flirten mit Maske: Eine Psychologin erklärt, wie es geht

Die Psychologin Sophie Derisbourg gibt euch Tipps, wie ihr mit oder trotz Maske erfolgreich flirten und jemanden rumkriegen könnt.

Mit der Corona-Krise ist das Tragen einer Maske für uns mittlerweile schon ganz alltäglich geworden. Dennoch kommt es vor, dass wir uns sowohl physisch als auch psychisch von der Maske eingeschränkt fühlen.

Zum Beispiel bei der Arbeit, auf der Straße oder beim Flirten. Denn gerade Flirten wird von einer Maske stark gehemmt. Die Maske erregt Misstrauen und erzeugt eine gewisse Distanz. Das heißt allerdings nicht, dass ihr bis zum Ende der Coronakrise niemanden mehr kennenlernen könnt, denn die Psychologin Sophie Derisbourg hat ein paar hilfreiche Tipps für euch, wie ihr trotz Maske erfolgreich flirten könnt.

Ist die Maske ein Hindernis beim Flirten?

Es ist schwierig, mit jemandem ins Gespräch zu kommen oder Leute kennenzulernen, wenn die Hälfte unseres Gesichts versteckt ist. Die Expertin erklärt, woran das liegt:

Die Maske hat eine verhüllende Funktion und vermittelt dadurch den Eindruck, dass deasGegenüber eine Gefahr darstellt. Unterbewusst nehmen sich die Leute also als Gefahr wahr.

Aus der Not eine Tugend machen

Allerdings empfiehlt Sophie Derisbourg, dies nicht zum Problem zu machen, sondern es wie ein Spiel zu sehen und es sich beim Flirten zunutze zu machen. Die Maske kann zum einen dazu dienen, sich zu verstecken, doch auch, um Stück für Stück von sich Preis zu geben.

Ich denke, wir sollten diese Unannehmlichkeit und Schwierigkeit, der wir alle ausgesetzt sind, nutzen, um kreativ zu werden.

Nutzt den Rest eures Körpers

Beim Flirten ist es nicht der Mund, der die alleinige Arbeit leistet. Wenn wir flirten, tun wir es mit unserem ganzen Körper. Vor allem der Blick spielt dabei eine große Rolle. Außerdem können wir die Gelegenheit nutzen und so mutig sein, unserem Gegenüber zu sagen, was wir fühlen, denken und worauf wir Lust haben.

Nur weil unser Gesicht verdeckt ist, bedeutet dies nicht, dass unser restlicher Körper nicht auch flirten kann, erinnert Sophie Derisbourg. Im Gegenteil: Wer gepflegt ist und auf sein äußeres Erscheinungsbild achtgibt, tut etwas für sein Selbstbewusstsein und fühlt sich gut. Und das wirkt attraktiv auf Andere!

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen