Ganz einfach: Macht endlich Schluss mit milchigen Gläsern nach dem Spülen

Habt ihr genug davon, dass eure Gläser nach dem Waschen in der Spülmaschine immer noch milchig sind? Wir schaffen Abhilfe: Hier kommen unsere Tipps, mit denen ihr die Gläser wieder in neuem Glanz erstrahlen lasst.

Ganz einfach: Macht endlich Schluss mit milchigen Gläsern nach dem Spülen
Weiterlesen
Weiterlesen

Wessen Gläser sind im Laufe der Jahre durch die Spülmaschine noch nicht milchig geworden? Das ist ganz normal und ist Verkalkungen geschuldet. Doch was können wir gegen diesen dünnen weißen Belag auf unseren Gläsern machen? Wir haben einige Tipps für euch.

Tipps gegen milchigen Belag

Damit eure Gläser wieder strahlen wie am ersten Tag, empfehlen wir euch ein natürliches Wundermittel: den weißen Essig. Stellt eure milchig gewordenen Gläser für 10-15 Minuten in ein mit weißem Essig gefülltes Gefäß. Anschließend spült ihr sie mit warmem Wasser aus und trocknet sie mit einem sauberen Tuch ab. Ihr werdet sehen, das Ergebnis ist beeindruckend!

So bringt ihr eure Gläser zum Glänzen

Damit eure Gläser auch auf lange Sicht klar bleiben und glänzen, empfehlen wir euch, bei jedem Spülgang ein Glas weißen Essig in das Spülfach eurer Spülmaschine zu kippen. Zusätzlich zum Spülmittel hilft der Essig, Kalkverkrustungen auf euren Gläsern vorzubeugen.

Die Vorzüge von weißem Essig für die Spülmaschine

Vielleicht wusstet ihr es noch nicht, doch ihr könnt eure Spülmaschine pflegen, indem ihr sie von Zeit zu Zeit mit einem Glas weißem Essig leerlaufen lasst. So werden Kalkablagerungen in den Rohren der Spülmaschine beseitigt.

Für eine besonders effiziente Reinigung könnt ihr außerdem zu dem weißen Essig noch ein paar Teelöffel Natron in eure Spülmaschine geben. Ihr werdet sehen, der Effekt ist wirklich beeindruckend! In diesem Artikel erfahrt ihr, mit welchem weiteren Trick ihr eurer Spülmaschine ein langes Leben beschweren könnt.