Glutenunverträglichkeit: Mit dem richtigen Mehl könnt ihr trotzdem leckere Crêpes genießen
Glutenunverträglichkeit: Mit dem richtigen Mehl könnt ihr trotzdem leckere Crêpes genießen
Weiterlesen

Glutenunverträglichkeit: Mit dem richtigen Mehl könnt ihr trotzdem leckere Crêpes genießen

Nicht nur alle mit einer Glutenunverträglichkeit sollten sich dieses Rezept unbedingt merken, denn es ist unglaublich lecker und funktioniert garantiert. Hier kommt unser Geheimtipp für köstliche glutenfreie Crêpes!

Crêpes gehen immer, doch leider enthalten sie meist Gluten... Für alle, die eine Unverträglichkeit haben, allergisch sind oder einfach weniger Gluten essen möchten, haben wir die perfekte Lösung. Dieses Crêpes-Rezept ist absolut idiotensicher und vor allem ganz ohne Gluten!

Eine Sache des Mehls

Ihr könnt zum Beispiel weißes oder Vollkornreismehl aber auch Mais- oder Kastanienmehl verwenden. Je nachdem, welchen Geschmack und welche Textur ihr am liebsten mögt. Wir haben uns für Reismehl entschieden.

Dieses hochprozentige Getränk sorgt dafür, dass eure Blumen nicht so schnell verwelken
Auch interessant
Dieses hochprozentige Getränk sorgt dafür, dass eure Blumen nicht so schnell verwelken

Je nach eurer Wahl könnt ihr das folgende Rezept ganz einfach an die ausgewählte Mehlsorte anpassen. So oder so: Diese glutenfreien Crêpes sind genauso dünn und lecker wie Crêpes aus Weizenmehl. Probiert es selbst!

Zutaten:

  • 250 g Reismehl
  • 500 ml Milch
  • 2 EL Zucker
  • 4 Eier
  • 50 g geschmolzene Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

1. Schlagt die Eier und den Zucker schaumig.

2. Gebt die geschmolzene Butter, die Milch und anschließend Reismehl und Salz hinzu.

3. Rührt das Ganze so lange, bis ihr einen homogenen Teig bekommt.

4. Stellt den Teig eine Stunde lang kalt.

5. Bratet eure Crêpes ein paar Minuten von jeder Seite in einer heißen und leicht gefetteten Pfanne an.

In dem weiter oben Video haben wir das Rezept nochmal Schritt für Schritt für euch aufbereitet. Und wer Lust auf noch mehr glutenfreie Rezepte hat, kann einfach mal unseren saftigen Schokokuchen ausprobieren - selbstverständlich ganz ohne Gluten!

Von Sarah Kirsch
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen