Ist Wasser wirklich der beste Durstlöscher? Die Wahrheit ist etwas komplizierter
Ist Wasser wirklich der beste Durstlöscher? Die Wahrheit ist etwas komplizierter
Weiterlesen

Ist Wasser wirklich der beste Durstlöscher? Die Wahrheit ist etwas komplizierter

Oft hören wir von Wissenschaftlern die Empfehlung, wir sollten täglich 1,5 Liter Wasser trinken, um unseren Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen. Nun scheint es laut neuen Forschungsergebnissen aber ein Getränk geben, das sich besser eignet.

Das ist die große Erkenntnis des Jahres 2020: Wasser ist nicht der beste Durstlöscher, auf den wir zurückgreifen können! Das ergibt zumindest eine schottische Studie, die unter der Leitung von Ronald Maughan durchgeführt wird.

Welches Getränk ist der beste Durstlöscher?

Dieser Professor der Medizinischen Fakultät der Universität St. Andrews in Schottland ist Autor einer Studie, in der 13 Getränke auf ihre durstlöschenden Eigenschaften im menschlichen Körper untersucht werden. Dazu werden von 72 freiwilligen Teilnehmenden Urinproben genommen. Aus der Studie ergibt sich der Beverage Hydration Index, der Aufschluss darüber liefert, wie gut ein Getränk als Durstlöscher geeignet ist.

Wasser nur an zehnter Stelle

Die Wissenschaftler entdecken, dass stilles Wasser unter den 13 getesteten Getränken nur an zehnter Stelle zu reihen ist. Vor Wasser finden sich im Ranking Milch, die WHO-Trinklösung, Orangensaft, Limonaden, Tee und Energy Drinks. Diese Ergebnisse erscheinen den Wissenschaftlern überhaupt nicht erstaunlich: "Elektrolyte, etwas Natrium und Kalium, bewirken eine bessere Flüssigkeitsaufnahme."

Sollten wir deshalb bei trockenem Mund sofort zu Red Bull greifen? Keinesfalls. Zuckerhaltige Getränke können nur mit viel Wasser gut vom Magen verdaut werden. Es wäre also kontraproduktiv, Energy Drinks als Durstlöscher zu trinken.

Wasser – unser bester Verbündeter

Ronald Maughan und sein Team finden noch etwas Interessantes heraus: Wasser und Kaffee haben dieselben durstlöschenden Eigenschaften. Wir dürfen aber nicht vergessen, dass Kaffee niemals Wasser ersetzen kann. Seine Wirkung auf den Körper ist laut Angaben der Wissenschaftler im Gespräch mit CNN nämlich zu unklar.

In den Schlussfolgerungen der Studie, die in The American Journal of Clinical Nutritionerscheint, betonen die Forscher: Es ist unumgänglich, ausreichend Wasser zu trinken, da alle Organe im menschlichen Körper nur mit Wasser gut funktionieren können. Für mehr Details klickt am besten oben ins Video! Und falls ihr Detox-Wasser selbst machen wollt, schaut mal hier vorbei!

Von Martin Gerst
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen