Kakteen richitg gießen: So pflegt ihr sie am besten
Kakteen richitg gießen: So pflegt ihr sie am besten
Weiterlesen

Kakteen richitg gießen: So pflegt ihr sie am besten

Ihr liebt Kakteen, aber habt euch noch nie um einen gekümmert und wisst nicht, wie es geht? Wir geben euch ein paar hilfreiche Tipps.

Kakteen erleben seit einigen Jahren ein Comeback. Sie geben Räumen nicht nur einen tropischen und originellen Touch, sondern haben auch den Vorteil, dass sie leicht zu pflegen sind. Trotzdem gilt es ein paar Dinge zu beachten, wenn ihr euch gut um einen Kaktus kümmern wollt.

Wie gießt ihr einen Kaktus?

Kakteen brauchen im Lauf des Jahres nicht immer dieselbe Menge an Wasser. Im Herbst und Winter zum Beispiel benötigt ein Kaktus eher wenig Wasser. Der Grund? Zu dieser Zeit wächst er langsamer und es reicht, ihn nur einmal alle drei Wochen zu gießen.

Kakteen sind als Zimmerpflanze wieder voll im Trend  sot@Getty Images

Im Gegensatz dazu kann ein Kaktus im Frühling und Sommer dank der hohen Temperaturen und der Sonneneinstrahlung gut wachsen. Daher braucht er auch mehr Wasser und sollte einmal pro Woche gegossen werden.

Wann braucht er Wasser?

Habt ihr schon einmal wochenlang vergessen, eure Kakteen zu gießen und es ist euch nicht aufgefallen, dass es ihnen an Wasser mangelt? Wir geben ein paar Tipps, wie ihr feststellen könnt, ob ein Kaktus gegossen werden muss oder nicht.

Während der Wintererholung der Pflanzen benötigen diese meist so gut wie kein Wasser. Die Bewässerung hilft nur, der völligen Austrocknung der Erde und der Wurzeln entgegenzuwirken. Woran merkt ihr das? Die Erde um den Kaktus wird extrem trocken und er beginnt, seine Farbe zu verändern.

Wie pflegt ihr einen Kaktus im Winter?

Mit dem Abfall der Temperaturen ist es nicht immer einfach, einen Kaktus bei guter Gesundheit zu halten. Feuchtigkeit in Erde und Luft sind nämlich nicht förderlich für Kakteen. Warum? Ganz einfach, weil das zu Fäulnis an Wurzeln und Halmen führt.

Damit der Übergang von Sommer zu Winter nicht zu schwierig ist, reduziert bereits im Herbst Häufigkeit der Bewässerung und setzt diese bei Kakteen, die bis zu ‑12° C Grad resistent sind, völlig aus. Andere Kakteen könnt ihr einmal pro Monat gießen.

Wie entscheidet ihr euch für einen Kaktus?

Seitdem Kakteen wieder in Mode sind, findet ihr eine enorme Auswahl der Pflanzen in den Gärtnereien. Es gibt kleine, riesengroße und welche mit besonderen Formen. Aber welche Pflanze ist am besten für einen trendigen Dschungel-Look?

Sucht ihr einen großen Kaktus für die dekorative Sofaecke, dann ist die Art Euphorbia bestens geeignet. Für eine minimalistischere Deko, setze zum Beispiel auf kleine Kakteen wie Parodia oder Mammillaria.

Wo liegt der Unterschied zu Sukkulenten?

Kakteen werden oft mit Sukkulenten verwechselt, diesen beliebten Zimmerpflanzen, die in trockener Umgebung sprießen. Kakteen haben Areolen, kleine Auswüchse, aus denen Dornen wachsen. Hier müsst ihr jedoch aufpassen, denn manche Kakteen sind auch dornige Sukkulenten. Kakteen oder Sukkulenten ohne Dornen werden häufig als Fettpflanzen bezeichnet.

Im Video erfahrt ihr weitere Tipps zur Kaktuspflege für das ganze Jahr. Wir wünschen euch viele gesunde Pflanzen! Hier erfahrt ihr, welche Zimmerpflanzen schlechte Strahlungen vertreiben.

Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen