Kein Aprilscherz: TikTok-Userinnen finden heraus, wie der Tinder-Algorithmus funktioniert
Kein Aprilscherz: TikTok-Userinnen finden heraus, wie der Tinder-Algorithmus funktioniert
Kein Aprilscherz: TikTok-Userinnen finden heraus, wie der Tinder-Algorithmus funktioniert
Weiterlesen

Kein Aprilscherz: TikTok-Userinnen finden heraus, wie der Tinder-Algorithmus funktioniert

Von Lisa Fehrs

Algorithmen bestimmen immer mehr unser Leben. Oft merken wir nicht, wie weit es Facebook, Instagram und Dating-Apps wie Tinder damit schon treiben, um uns zu beeinflussen. TikTok-Userinnen wollen jetzt einen Trick erkannt haben, um Algorithmen bei Tinder auszuhebeln. Was hat es damit auf sich?

Es ist bekannt, dass die großen Social-Media-Plattformen Algorithmen benutzen, um uns zu beeinflussen und um letztlich Geld an uns zu verdienen. Auch wenn wir es nicht unbedingt merken, Facebook, Instagram und Dating-Apps lassen ihre scheinbar netten Gesten uns gegenüber auf Algorithmen beruhen, die sich für sie letztlich in barer Münze auszahlen. TikTok-Userinnen glauben jetzt, bei Tinder in diesen Teufelskreis durch einen kleinen Trick eingreifen zu können.

Wie bekommt man ein echtes Match auf Tinder?

Viele Tinder-Nutzerinnen und -Nutzer haben sich schon oft gefragt, ob die ihnen zukommenden Likes wirklich echt sind. Es gibt jetzt anscheinend eine Möglichkeit, problemlos und ohne großen Aufwand an wahrhaftige Matches zu kommen. Wie soll das gehen? Sind hier besondere Hackerkenntnisse vonnöten? Ganz und gar nicht: Eifrige Tinder- und TikTok-Userinnen verraten dir den Trick.

Dieser erfordert es allerdings, die Anwendung bei jeder Nutzung komplett zu schließen und wieder neu zu starten. Beim Start von Tinder werden einem dann zuerst die Personen angezeigt, die von der Tinder-Community als "hot", also als besonders begehrenswert, eingestuft werden. Dem Nutzer soll dadurch gezeigt werden, dass auf der Plattform wirklich tolle Matches zu haben sind. Laut unseren gewieften TikTok-Userinnen ist die Person, die dann als nächste erscheint, aber euer wahres Match.

Also nochmal zum Mitschreiben: Jedes Mal, wenn du die Tinder-Anwendung neu startest, ist die zweite angezeigte Person ein wahres Match! Ob diese Person dann allerdings auch ein Like von deiner Seite verdient, steht auf einem anderen Blatt. Das musst du dann doch schon selbst entscheiden. Wichtig ist aber, dass dir durch diesen kleinen Trick nicht mehr der Blick auf echte Matches versperrt wird.

Noch ein Tinder-Hack um Geld zu sparen

Auf Tinder mangelt es nicht an Aufforderungen, doch auf einen zahlungspflichtigen Premium-Account umzusteigen. Eine Situation wird dann oft als besonders niederträchtig empfunden: Eine Person, die dir ein Like geschenkt hat, wird verpixelt dargestellt. Findige TikTok-Nutzer haben aber auch hier einen Weg gefunden, auf Tinder das wahre Gesicht dieser vielversprechenden Kandidaten erspähen zu können, und das ganz ohne Mehrkosten.

Und so musst du dabei vorgehen: Melde dich über deinen Desktop bei Tinder an. Erscheint das gepixelte Bild, mache auf diesem einen Rechtsklick und wähle dann "Untersuchen". Dann wird dir ein langer Code angezeigt, in dem man aber eine URL erkennen kann. Die kopierst du dann in die Suchleiste deines Browsers und siehe da: Hier erscheint jetzt das ungepixelte Bild des Singles, der dich kennenlernen möchte. Ohne einen Premium-Account zu haben, kannst du so also bewerten, ob du diesem Interessenten weiter nachgehen möchtest.

Wir werden dich über neue Tipps und Tricks zum Umschiffen von Algorithmen auf Social-Media-Plattformen stets auf dem Laufenden halten.


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen