Kosmetische Akupunktur: So funktioniert der neue Beautytrend

Kosmetische Akupunktur ist ein neuer Beautytrend, der vielleicht nicht jedem auf Anhiebt zusagt. Doch vertraut uns, es lohnt sich auf jeden Fall!

Kosmetische Akupunktur: So funktioniert der neue Beautytrend
Weiterlesen
Weiterlesen

Der natürlichen Schönheit mit Spritzen etwas auf die Sprünge zu helfen, davon haben wir alle schon gehört, doch Akupunktur ist etwas Neues. Von uns erfahrt ihr alles, was ihr über diese Form der chinesischen Medizin, die in der Beauty-Industrie aktuell für viel Aufsehen sorgt, wissen müsst.

Warum ist es so gut für die Haut?

Anna Silsby, Leiterin der Waterhouse Young Clinic in London, erklärt:

Es funktioniert, indem es die Organe stimuliert, sodass sich der Körper vollständig neustarten kann, während gleichzeitig die Mikrozirkulation der Haut für ein strahlenderes und strafferes Hautbild angeregt wird.

Durch die Unterstützung der Mikrozirkulation werden mehr Sauerstoff und Nährstoffe in die Haut geschickt, während darunter liegende Gifte abtransportiert werden. Die Haut mit den kleinen Akupunkturnadeln zu durchstechen, verleitet sie dazu, einen Heilungsprozess anzuregen, bei dem die Produktion von Kollagen und Elastin unterstützt wird. Und wie ihr sicher wisst, sind diese beiden die notwendigen Zutaten für eine feste und gesund aussehende Haut.

Wie funktioniert kosmetische Akupunktur?

Dr. Silsby erklärt, sie würde die Therapie beginnen, indem sie die Haut zunächst reinigt, um oberflächliche Unreinheiten zu beseitigen, bevor sie die Nadeln platziert. Im Bereich des Ohrs und des Kinns werden längere Nadeln verwendet und insgesamt nutzt sie etwa 60 bis 70 Nadeln für das ganze Gesicht. Doch keine Sorge, die Nadeln werden so sanft in die Haut gestochen, dass es kaum schmerzhaft ist.

Sobald alle Nadeln platziert sind, legt sie eine Sheet Mask auf die Nadeln und fährt mit einem Jaderoller darüber. Und auch wenn das ziemlich schmerzvoll klingt, beschreiben vielen diesen Prozess als so entspannend, dass sie dabei einschlafen könnten.

Wenn die Nadeln schließlich entfernt werden, reinigt Dr. Silsby die Haut noch einmal, bevor sie das Gesicht mit Schröpfgläsern behandelt, um die Mikrozirkulation weiter anzuregen.

Strahlende Schönheit über Wochen

Das Ergebnis? Ein gesunder Schimmer, der sogar mehrere Wochen anhalten kann und ein deutlich gestrafftes Hautbild. Für das bestmögliche Ergebnis wird empfohlen, dieses Verfahren sechsmal im Abstand von einer Woche durchzuführen.

Doch wie bei vielen kosmetischen Behandlungen kann das mit rund 200 Euro pro Sitzung schon mal recht teuer werden. Und habt ihr Lust, es mal auszuprobieren?

Zahnpasta gegen Mitesser? So funktioniert's! Zahnpasta gegen Mitesser? So funktioniert's!