Lecker und gesund: Fünf gute Gründe, Rhabarber zu essen
Lecker und gesund: Fünf gute Gründe, Rhabarber zu essen
Weiterlesen

Lecker und gesund: Fünf gute Gründe, Rhabarber zu essen

Habt ihr bei eurem letzten Einkauf vielleicht gezögert, Rhabarber zu kaufen? Es gibt keinen Grund dazu! Diese Pflanze liefert viele ungeahnte Vorzüge!

Die Rhabarbersaison geht von April bis Juli. Diese Pflanze kommt ursprünglich aus China oder Russland und zeichnet sich durch ihre schöne rote Farbe und ihren sauren Geschmack aus. Kalt, warm, roh oder gekocht, Rhabarber eignet sich sehr gut für Desserts und leckere Imbisse ebenso wie für süß-salzige Speisen. Vor allem aber liefert er viele Vorzüge, die es schade wäre zu verpassen.

Er reguliert die Verdauung

Rhabarber enthält hauptsächlich Ballaststoffe, ein Vorteil bei einer trägen Verdauung. Er steht damit auf der Liste der Lebensmittel, die gegen Verstopfung helfen. Passt nur auf, nicht zu viel davon zu essen, das könnte eine stark abführende Wirkung haben.

Er reduziert schädliches Cholesterin

Dank seines hohen Gehalts an Ballaststoffen hilft Rhabarber dabei, schädliches Cholesterin abzubauen, während gutes Cholesterin erhalten bleibt. Es ist wichtig, zu hohe Cholesterinwerte in den Griff zu bekommen, um Herzprobleme zu vermeiden.

Er ist kalorienarm

Rhabarber ist ein kalorienarmes Gemüse, da er viel Wasser enthält. Ihr könnt also auch auf Diät ohne schlechtes Gewissen Rhabarber zum Frühstück, als Snack oder Nachtisch essen. Denkt zum Beispiel an Rhabarberkompott oder Rhabarber-Crumble.

Er wirkt entzündungshemmend

Rhabarber ist ideal, um das Immunsystem zu stärken und Entzündungen zu bekämpfen. Auch wenn ihr Bauchschmerzen habt, könnt ihr angemessene Mengen davon essen.

Er ist voller Vitamine

Wenn es etwas gibt, worin Rhabarber unschlagbar ist, dann ist es sein Vitamingehalt. In Rhabarber stecken eine ganze Menge! Er enthält die Vitamine B, D, E, K und A. Kurz gesagt, er ist perfekt, um Zähne und Knochen zu stärken, die Blutgerinnung zu fördern und Heilung zu beschleunigen. Das nächste Mal wenn ihr Rhabarber in den Regalen seht, greift zu!

Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen