Schnell und lecker: So kannst du deine Frühlingsrollen ganz einfach selber machen
Schnell und lecker: So kannst du deine Frühlingsrollen ganz einfach selber machen
Weiterlesen

Schnell und lecker: So kannst du deine Frühlingsrollen ganz einfach selber machen

Du kannst gar nicht genug bekommen von dem knusprigen Klassiker aus Fernost? Probier dich an unserem leckeren Rezept für hausgemachte Frühlingsrollen und überrasche deine Lieben damit!

Selbstgekocht ist immer noch am besten! Und das tolle dabei ist, dass man Rezepte aus der ganzen Welt ausprobieren kann! Wie wäre es also mit selbstgemachten Frühlingsrollen?

Das Rezept

  • Zubereitung: 1 Stunde
  • Kochzeit: 20 Minuten

Notwendige Utensilien:

  • Schüsseln
  • einen Kochtopf
  • eine Pfanne
  • ein Brett zum Ausrollen

Zutaten:

  • kaltes Wasser
  • chinesische Morcheln (Mu-Err-Pilze)
  • 1 Portion Glasnudeln (10 Minuten einweichen)
  • 1 Karotte
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Olivenöl
  • 250 g Schweinehack
  • Nuoc Mâm Sauce
  • Pfeffer
  • 1 Handvoll Sojasprossen
  • 2 Eier
  • Reisteig

Die einzelnen Zubereitungsschritte:

  • Weiche die chinesischen Morcheln und die Glasnudeln in Wasser ein.
  • Die Karotte schälen, in feine Scheiben und dann in kleine Würfel schneiden.
  • Die Frühlingszwiebel in kleine Würfel schneiden.
  • Die chinesischen Morcheln nach dem Quellen in feine Stücke schneiden.
  • Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und das Schweinehack darin anbraten.
  • Pilze, Karotte und Frühlingszwiebel, sowie die gequollenen Glasnudeln dazugeben und anbraten.
  • Mit der Nuoc Mâm Sauce und Pfeffer würzen.
  • Danach die Sojasprossen dazugeben.
  • Alles in eine Schüssel und mit den Eiern vermischen.
  • Die Reisteig-Blätter quellen lassen.
  • Wenn die Reisteig-Blätter weich sind, mit der Füllung einen Streifen darauf legen und diese darin in Form von Frühlingsrollen einwickeln.
  • Frittiere die Frühlingsrollen kurz.

Unser Tipp

Für eine vegetarische Variante kannst du auch das Fleisch weglassen und durch Tofu oder anderes Gemüse ersetzen!

Du kannst deine Frühlingsrollen mit Sojasauce zum Dippen servieren. Eine Schüssel Basmati-Reis oder gebratene Nudeln passen auch sehr gut dazu!

Selbstgemachte Frühlingsrollen Oh my Mag!

Mutige können sie auch gerne mit Stäbchen essen!

Von Sarah Kirsch

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen