Low Beauty: Natürliche Pflege aus Roter Bete selbst herstellen
Low Beauty: Natürliche Pflege aus Roter Bete selbst herstellen
Weiterlesen

Low Beauty: Natürliche Pflege aus Roter Bete selbst herstellen

Die Natur ist doch unser bester Verbündeter, wenn es um Körper- und Gesichtspflege geht. Wir verraten euch, wie ihr aus altem Obst geniale Pflegemittel für euer Gesicht macht - das vermeidet, dass ihr altes Obst einfach wegschmeißt und sorgt für gepflegte Haut.

Die Birne wird matschig, der ganze Kürbis ist einfach zu viel für die Suppe und die Bananen sind schon ganz schwarz? Kein Grund, die Lebensmittel in den Müll zu werfen! Denn aus Obst und Gemüse lassen sich im Handumdrehen allerhand wirksame Naturkosmetik-Produkte zaubern. Heute stellen wir euch Beauty-Rezepte mit Roter Bete vor.

1. Idee: Getönter Lippenbalsam

Zutaten:

  • eine Knolle Rote Bete
  • eine Zitrone
  • Kokosöl

So geht's

1. Eine halbe Knolle Rote Bete in Stücke schneiden

2. Den frischen Saft einer halben Zitrone dazugeben

3. Im Mixer zerkleinern

4. Durch ein Sieb pressen und den Saft auffangen

5. Den Rote-Bete-Saft mit Kokosöl vermischen

6. Die Zubereitung in den Kühlschrank stellen, damit das Öl fest wird

Ergebnis

Dank der rückfettenden Wirkung des Kokosöls werden eure Lippen mit Feuchtigkeit versorgt, während die Rote Bete ihnen einen zarten rötlichen Schimmer verleiht. Übrigens könnt ihr den Balsam auch wie Rouge auf eure Wangen auftragen!

2. Idee: Gesichtswasser

Zutaten

  • eine Knolle Rote Bete
  • eine Knolle Ingwer

So geht's

1. Eine halbe Knolle Rote Bete in Stücke schneiden

2. Eine Knolle frischen Ingwer raspeln und dazugeben

3. Im Mixer zerkleinern

4. Durch ein Sieb pressen und den Saft auffangen

Ergebnis

Dank der stärkenden Wirkung der Roten Bete sieht eure Haut rosig und frisch aus. Perfekt für alle, die immer etwas müde und abgespannt aussehen.

Seid ihr auf den Geschmack gekommen? Wie wäre es denn dann als nächstes mit einer Smoothie-Gesichtsmaske? Low Beauty funktioniert übrigens nicht nur mit roter Bete, sondern auch mit Gurke und Kürbis.

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen