Melonen: Diese fünf Eigenschaften der Sommerfrucht sind gut für die Gesundheit
Melonen: Diese fünf Eigenschaften der Sommerfrucht sind gut für die Gesundheit
Weiterlesen

Melonen: Diese fünf Eigenschaften der Sommerfrucht sind gut für die Gesundheit

Melonen sind nicht nur lecker, sondern auch sehr gut für die Gesundheit. Wir verraten euch mehr über die ungeahnten Vorzüge dieser Frucht!

Von der Vorspeise bis zur Nachspeise, für die Melone findet sich immer ein Plätzchen auf unserem Teller und unsere Gesundheit wird es uns danken. Hier kommen fünf Gründe, warum wir Melonen ohne Maß genießen können.

Fünf Vorzüge für die Gesundheit

Wusstet ihr, dass Melonen ausgesprochen gut für die Gesundheit sind? Egal ob für unsere Augen oder gegen schwere Beine, diese Frucht hat wirklich nur Vorzüge.

  • Melonen sind gut für die Augen

Wie auch Möhren und Aprikosen sind Melonen reich an Beta-Karotin. Dabei handelt es sich um ein Antioxydans, das die Netzhaut schützt und die Sehkraft verbessert.

  • Melonen schützen vor Wassereinlagerungen

Wenn eure Hände und Füße bei heißen Temperaturen anschwellen und eure Beine schwer werden, sind Wassereinlagerungen der Grund dafür. Dagegen helfen Melonen wunderbar. Sie sind reich an Mineralsalzen, Kalzium und Kalium und helfen euch so, Wassereinlagerungen zu beseitigen und eure Gliedmaßen auf natürliche Weise abschwellen zu lassen.

  • Melonen helfen, Gifte auszuscheiden

Dank ihrer antioxidativen Eigenschaften helfen Melonen, Gifte auszuscheiden und die Gesundheit der Nieren aufrechtzuhalten. Hinzu kommt, dass Melonen gute Durstlöscher sind und gleichzeitig, trotz ihres süßen Geschmacks, wenige Kalorien enthalten.

  • Melonen helfen gegen Bluthochdruck

Wenn ihr zu Bluthochdruck neigt, sollte die Melone unbedingt auf eurem Speiseplan stehen. Dank ihres hohen Kaliumgehalts, hilft die Melone, den Blutdruck zu regulieren. Ein nicht zu verachtender Vorteil.

  • Melonen schützen vor Krebs

Ganz besonders interessant ist in jedem Fall auch, dass der hohe Gehalt an Flavonoiden in der Melone vor bestimmten Krebsarten schützt, wie zum Beispiel Brust- und Darmkrebs. Wer regelmäßig Melonen isst, kann sich so vor der Wirkung freier Radikaler (aus Umweltverschmutzung, chemischen Produkten, Zigaretten oder bestimmten Lebensmittel) schützen und so das Krebsrisiko senken.

So findet ihr die perfekte Melone

Jetzt, wo wir euch von den positiven Eigenschaften der Melone überzeugt haben, gilt es nur noch, die leckerste im Obstregal zu finden. Eine reife und saftige Melone muss duften und das auch schon bevor ihr sie angeschnitten habt. Achtet außerdem darauf, dass der Stängel absteht und nicht auf der Melone aufliegt, denn das bedeutet, dass die Melone frisch ist und gegessen werden kann. Außerdem sollte die Melone auch eine feste Schale haben. Diese ist ein Zeichen dafür, dass die Melone süß ist und gut geschmeckt.

Kochen mit Melonen

Es gibt unzählige köstliche Rezepte mit dieser erfrischenden Sommerfrucht. Macht euch morgens einen Smoothie oder einen Joghurt mit Melone und Granola. Zum Mittagessen könnt ihr einige Scheiben Melone mit Parmaschinken essen und als leichte und erfrischende Vorspeise empfehlen wir euch eine Melonen-Minz-Gazpacho.

Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen