Mit diesen einfachen Tricks bleiben eure Handtücher immer weich

Mit diesen einfachen Tricks bleiben eure Handtücher immer weich

Wenn wir Handtücher kaufen, sind sie oft sehr weich. Allerdings reichen ein paar Waschgänge aus, um sie rau und hart zu machen. Glücklicherweise gibt es einen Weg, um aus ihnen wieder kuschelig weiche Handtücher zu machen. Aber schaut selbst! 

Handtücher sollen eine absorbierende Wirkung haben. Aus diesem Grund ist Weichheit ein wesentliches Detail, um nicht einen Schleifpapier-Effekt auf der Haut erzielen. Um das zu vermeiden, ist es wichtig, sie richtig zu waschen und zu trocknen.

Entdeckt im Video, wie man es schafft, dass die Handtücher immer weich bleiben.

Die richtige Wahl

Der erste Unterschied bei der Wahl des richtigen Handtuchs ist der Stoff: Baumwollhandtücher sind besser für die Hände. Frotteetücher sind die weichsten und saugfähigsten. In Bezug auf die Qualität sind die besten Handtücher aus langen Baumwollfasern gefertigt. Je höher das Gewicht pro Quadratmeter, desto weicher ist das Tuch.

Auch interessant
Darum sollte es dich alarmieren, wenn dein Tier seinen Kopf gegen die Wand drückt

Handtücher sind auch ein wichtiges Element der Ausstattung eines Badezimmers. Sie können schlicht, mit geometrischen Mustern oder klassisch gestreift sein. Um dem Badezimmer einen schönen ästhetischen Effekt zu verleihen, wählt man am besten Handtücher in einer Farbe, die in den Fliesen, Möbeln oder Accessoires wieder zu finden ist. In Badezimmern mit verschiedenen Mustern ist es besser, weiße Handtücher zu benutzen. Sie sind immer eine elegante Lösung und schaffen keine Probleme bei der Kombination von Farben. Sie sind auch am einfachsten zu waschen, da sie gebleicht werden können und man nicht Gefahr läuft, sie nicht mehr sauber zu bekommen.

Juliane Kretsch-Oppenhovel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen