Schon gewusst: So häufig solltet ihr euren Schlafanzug waschen
Schon gewusst: So häufig solltet ihr euren Schlafanzug waschen
Schon gewusst: So häufig solltet ihr euren Schlafanzug waschen
Weiterlesen

Schon gewusst: So häufig solltet ihr euren Schlafanzug waschen

Von Lea Pfennig

Habt ihr euch schon mal gefragt, wie oft ihr euren Schlafanzug waschen solltet? Nun ja, die Antwort dürfte euch überraschen und vielleicht sogar ekeln ...

Solltet ihr euch mal wieder den Kopf über die großen Fragen des Lebens zermartern, fangt doch erst einmal mit einer an, auf die es auch eine ganz klare Antwort gibt: Wie häufig muss man seinen Schlafanzug waschen?

"Nährboden für Bakterien und andere Keime"

Harpa Gretarsdóttir ist Mode-Marketingexpertin bei der isländischen Marke IceWear und weiß: Tragt ihr jede Nacht denselben Pyjama, müsst ihr ihn mindestens alle drei bis vier Tage waschen. Sie erklärt, dass Nachtwäsche der ideale Nährboden für Bakterien ist und mangelnde Hygiene zu Hautproblemen führen kann:

Pyjamas sind die einzige Intimwäsche, die wir für gewöhnlich mehrere Male tragen, während viele ausschließlich den Pyjama ohne Unterwäsche anziehen. Diese Nähe zu unserer Haut und Partien unseres Körpers für 6 bis 8 Stunden pro Nacht unter der Bettdecke macht [Pyjamas] zu perfekten Nährböden von Bakterien und anderen Keimen.

Bedenkt man, dass ein Mensch pro Stunde über 30.000 Hautschuppen verliert und rechnet man dies auf die Anzahl der Stunden hoch, die wir pro Woche schlafen, so wird die Menge der Hautschuppen, die unser Pyjama auffängt absolut unüberschaubar.

Tägliche Wäsche für ein gesundes Schlafklima

Angesichts dessen rät Harpa, Schlafanzüge besser häufiger als selten zu waschen, um möglichen Hautirritationen und Poren verstopfenden Bakterien vorzubeugen.

Wenn man jedoch stark schwitzt oder zu fettiger Haut neigt, sollte man seinen Pyjama noch häufiger, am besten täglich, waschen:

Pyjamas nicht ausreichend zu waschen oder zu wechseln, sorgt nicht nur für ein schmutziges und übelriechendes Umfeld, es ermöglicht Infektionen und Reizungen verursachenden Keimen auch, in Kontakt mit Wunden oder anderen Bereichen unseres Körpers zu treten, was zu Krankheiten, Akne oder anderen Hautproblemen führen kann.

Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen