Sex während der Periode: Das sind die 4 größten Vorteile
Sex während der Periode: Das sind die 4 größten Vorteile
Sex während der Periode: Das sind die 4 größten Vorteile
Weiterlesen

Sex während der Periode: Das sind die 4 größten Vorteile

Von Maximilian Vogel

Kann man Sex haben, während man seine Tage hat? Auf jeden Fall! Vorausgesetzt, euer Partner hat Lust darauf. Doch was sind die Vor- und Nachteile von Periodensex?

Für viele Frauen kommt Sex während der Periode überhaupt nicht in Frage. Manche klagen über Regelschmerzen, andere haben keine Lust. Doch bei anderen blüht die Libido während ihrer Menstruation noch mehr auf. Warum also sollten wir eigentlich nicht den ganzen Zyklus über Sex haben?

Denn schließlich ist es wissenschaftlich erwiesen, dass ein kleines Stelldichein während der Periode, Menstruationsbeschwerden durchaus lindern kann und das Erlebnis in manchen Fällen sogar noch besser ist. Das einzige Problem: Es kann ein bisschen schmutzig werden.

Menstruationsbeschwerden? Sex während der Periode soll lindernd wirken. Polina Zimmerman@Pexels

Die Vorteile von Sex während der Periode

Wenn sich kein Ei in der Gebärmutter eingenistet hat, wird das Gewebe der Gebärmutterwand bei der darauffolgenden Menstruation ausgeschieden. Sex hat über die bereits genannten Aspekte hinaus zahlreiche positive Auswirkungen auf diesen Prozess.

  • Sex kann die Dauer der Periode verkürzen

Sex während der Periode zu haben, kann diese verkürzen. Das liegt daran, dass sich der Uterus beim Sex und insbesondere beim Orgasmus zusammenzieht. Diese Kontraktion hilft, das Gewebe abzulösen und so schneller auszuscheiden.

  • Sex kann Menstruationsmigräne lindern

Etwa die Hälfte aller Frauen leidet während ihrer Periode an Migräne. Auch wenn vielen bei Migräne der Lust auf Sex vergeht, sind zahlreiche Experten davon überzeugt, dass Orgasmen den Schmerz lindern können.

  • Sex lindert Menstruationsschmerzen

Während eurer Periode zieht sich euer Uterus zusammen, um die obere Schicht der Gebärmutterschleimhaut abzulösen, das verursacht häufig Krämpfe. Genau wie eure Periode durch Sex kürzer werden kann, kann dieser auch die Krämpfe abzuschwächen.

  • Ihr braucht kein Gleitgel

Das klingt vielleicht etwas ekelig, aber er ist nun mal wahr! Während eurer Periode fungiert das Blut wie ein ganz natürliches Gleitmittel, was sämtliche künstliche Produkte überflüssig macht.

Gibt es irgendwelche Nachteile?

Obwohl es natürlich sehr verlockend klingt, die Periode mithilfe von Sex zu verkürzen, heißt das nicht, dass es keine Nachteile mit sich bringt. Sex während der Periode kann oft recht schmutzig werden, sodass Blut auf euch, euren Partner oder die Bettlaken gerät und ihr euch dadurch unwohl fühlt. Legt ein Handtuch drunter oder sprecht vorher mit eurem Partner über eure Sorgen, dass macht es viel einfacher.

Hinzu kommt, dass die Gefahr, Chlamydien, HIV oder Hepatitis zu übertragen beim Perioden-Sex gesteigert wird. Das liegt daran, dass diese Infektionskrankheiten über das Blut übertragen werden.

Um sicher zu gehen, solltet ihr daher ein Kondom benutzen oder etwaige Erkrankungen durch Tests ausschließen. Auch wenn das Risiko, schwanger zu werden, während der Periode sehr gering ist, seid ihr auch diesbezüglich mit einem Kondom auf der sicheren Seite.

Wenn ihr euch dafür entscheidet, Sex während der Menstruation zu haben, solltet ihr in jedem Falle vorher den Tampon rausnehmen, da dieser sonst weiter in den Körper hineingestoßen wird und unter Umständen nur mit ärztlicher Hilfe wieder entfernt werden kann.


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen