So verändert sich dein Geschmack, sobald du in einer festen Beziehung bist

Ein Paar zu sein, soll unsere Ernährungsweise langfristig verändern. Dies ist jedenfalls die Schlussfolgerung, die Forscher nach einer Studie mit 100 Paaren ziehen konnten. Der Einfluss, den man auf die Ernährung des Partners haben kann, sei viel größer als gedacht.

So verändert sich dein Geschmack, sobald du in einer festen Beziehung bist
Weiterlesen
Weiterlesen

Eine dauerhafte Beziehung hat unweigerlich Auswirkungen auf den Alltag, insbesondere auf die Ernährungsgewohnheiten. Eine kürzlich in Appetite veröffentlichte Studie hat gezeigt, dass je länger die Beziehung andauert, desto stärker sind die gemeinsamen Geschmacksvorlieben des Paares.

Um zu diesem Ergebnis zu kommen, beobachteten die Forscher 100 Paare aus Polen und Deutschland im Alter von 18-68 Jahren. Die Dauer der Beziehungen reichte von drei Monaten bis zu 45 Jahren. Ihre Geschmacksvorlieben, ob süß, bitter, sauer oder salzig, und ihre Geruchspräferenzen wurden analysiert, was zu einem eindeutigen Ergebnis führte. Je länger die Partner zusammen waren, desto ähnlicher ist ihr Geschmack laut Studie.

Auf dieses Phänomen haben die Wissenschaftler derzeit keine eindeutige Antwort. Da wir im Allgemeinen essen, was wir lieben, wäre es für sie einfacher, unseren Geschmack an die Person weiterzugeben, die unser Leben teilt, was offensichtlich erscheint.