So vermeidest du einen schlecht riechenden Bauchnabel

Der Bauchnabel gehört zu den schmutzigsten Orten des Körpers. Daher ist es unerlässlich, dass du ihn täglich wäschst, um Infektionen und schlechten Gerüchen vorzubeugen.

So vermeidest du einen schlecht riechenden Bauchnabel
Weiterlesen
Weiterlesen

Wenn es um die Körperhygiene geht, wird der Bauchnabel häufig vergessen. Und obwohl er so klein und unauffällig ist, kann er einen üblen Geruch annehmen.

Aber eben nur, wenn du ihn nicht anständig wäschst. Zum Glück gibt es einige natürliche Mittel, die zusätzlich vor fauligem Geruch und Infektionen schützen können.

Teebaumöl

Der spanischen Internetseite Mejor con Salud zufolge hat Teebaumöl fungizide Eigenschaften und schützt so den empfindlichen Bereich des Bauchnabels vor Pilzinfektionen.

Teebaumöl ist sehr stark und kann Haut reizen, daher solltest du es lediglich auf ein Wattepad träufeln und den Bauchnabel damit auswischen. Gehe dabei sanft vor und ziehe nicht an der Haut, da diese sehr empfindlich sein kann.

Kokosnussöl

Kokosnussöl ist für seine feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften bekannt, weswegen es auch für den Bauchnabel ein wertvoller Helfer ist. Trockne dich nach einem Bad gründlich ab.

Trage dann etwas Kokosöl auf deinen Bauchnabel auf, um ihn vor Gerüchen und Infektionen zu schützen. Du kannst es auch auftragen, nachdem du den Nabel mit Teebaumöl gereinigt hast.

Rosmarinöl

Rosmarinöl ist das Non plus ultra für einen super sauberen Bauchnabel. Vor allem wenn dein Bauchnabel wegen einer bakteriellen Infektion oder einer Omphalitis (einer Entzündung des Bauchnabels) chronisch schlecht riecht.

Das Gute an Rosmarinöl ist, dass es die Haut nicht reizt und unglaublich gut riecht. Für die beste Wirkung solltest du deinen Bauchnabel zunächst gründlich waschen und dann vollständig trocknen.

Trage dann das Öl mit einem Wattepad oder einem weichen Tuch auf deinen Bauchnabel auf. Denk daran, dass bei ätherischen Ölen schon kleine Tropfen Wunder wirken. Übrigens: Hier erfährst du, warum es sich so seltsam anfühlt, wenn du deinen Bauchnaben anfasst.