So werdet ihr Grasflecken in Anziehsachen schnell los

Ihr wüsstet gerne, wie ihr die Grasflecken aus eurer Lieblingsjeans rausbekommt? Keine Sorge, wir verraten euch alles, was ihr wissen müsst, um das Kleidungsstück zu retten!

So werdet ihr Grasflecken in Anziehsachen schnell los
Weiterlesen
Weiterlesen

Grasflecken aus Kleidern zu entfernen, ist tatsächlich nicht so einfach. Und manchmal bleibt uns nichts anderes übrig, als uns von einem geliebten Kleidungsstück zu trennen, weil die grünen Spuren einfach nicht rausgehen wollen. Super schade!

Doch damit ist jetzt Schluss, denn wir haben ein paar unschlagbare Tipps für euch, mit denen ihr eure Klamotten ganz sicher retten könnt. Aber Achtung: Je nach Material gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, Grasflecken aus Anziehsachen zu entfernen.

Vor allem mit Kindern stellt sich diese Frage sehr häufig. Aliaksandr Bukatsich / Getty Images

Grasflecken aus Anziehsachen entfernen

  • Grasflecken auf Jeans: Am besten hilft hier Spülmittel. So komisch es auch klingen mag, doch gegen Spüli haben Grasflecken keine Chance. Auch 70 prozentiger Alkohol hilft. Verdünnt ihn mit etwas Wasser und reibt den Fleck mithilfe eines Lappens damit ein.
  • Grasflecken auf einem T-Shirt: Wenn ihr einen Grasfleck auf einem einfärbigen T-Shirt habt, empfehlen wir euch ein altes Hausmittel: Legt einfach eine rohe Kartoffelscheibe auf den Fleck und lasst sie etwas einwirken. Anschließend gebt ihr das T-Shirt in die Waschmaschine. Ihr werdet sehen, dieser Trick wirkt Wunder!
  • Grasflecken auf Leder: Ihr habt ein Grasflecken auf Anziehsachen aus Leder, Kunstleder oder noch schlimmer Wildlederschuhen? Reibt einfach mit einer Zahnbürste über den Fleck und er verschwindet ganz ohne das Zutun einer Flüssigkeit. Praktisch oder?
  • Grasflecken auf empfindlichen Stoffen: Wenn ihr Grasflecken auf empfindlichen Kleidungsstücken wie Samt oder Leinen habt, nehmt etwas Seife und einen sauberen, feuchten Lappen. Es genügt vollkommen, wenn ihr mit dem Lappen vorsichtig über den Fleck reibt. Mehr solltet ihr nicht probieren.
  • Grasflecken auf unempfindlichen Stoffen: Bei Anziehsachen aus unempfindlichen Materialien wie Baumwolle oder Polyester braucht ihr euch keine Sorgen zu machen. Um den Fleck zu entfernen, könnt ihr einfach Feuerzeugbenzin, weißen Essig oder Zitronensaft nehmen. Gebt einfach etwas davon auf die betroffene Stelle und der Fleck verschwindet im Nu.

Geheimtipps

Wie ihr gerade erfahren habt, helfen gegen Grasflecken nicht nur flüssige Produkte, sondern manchmal auch etwas ungewöhnliche Hilfsmittel. So auch Zahnpasta: Gebt einfach etwas davon auf den Fleck und reibt sie mithilfe einer Zahnbürste ein. Lasst die Zahnpasta dann etwas einwirken, bevor ihr euer Kleidungsstück in die Waschmaschine gebt.

Das Gleiche funktioniert mit Hexamidin. Richtig, die Creme zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen. Gebt etwas von der Creme auf den Fleck bevor ihr das Kleidungsstück in der Waschmaschine wascht.

Und wusstet ihr: Auch Milch ist ein sehr ungewöhnliches aber hilfreiches Mittel gegen Grasflecken. Die Milch nimmt die Farbstoffe auf und erleichtert so die Fleckentfernung. In unserem Video erklären wir euch noch einmal, wie ihre diese Tipps und Tricks gegen Grasflecken optimal anwendet.

Ihr habt Make-Up-Flecken auf Kleidung oder Teppichboden? Vielleicht findet ihr in dieser Liste von nützlichen Hausmitteln etwas, dass euer Problem beheben kann.