So wirst auch du zum Millionär: Mit 9 Tricks zum Reichtum

Viele Menschen sind reich, weil ihre Eltern es schon waren. Doch laut dem amerikanischen Autor und Experten für Erfolgsanalysen, Brian Tracey, haben wir es alle selbst in der Hand. Was ihr tun müsst, um Millionär zu werden, erfahrt ihr von uns.

So wirst auch du zum Millionär: Mit 9 Tricks zum Reichtum
Weiterlesen
Weiterlesen

Für Brian Tracy steht fest: Wer Millionär werden will, muss sich ein paar Angewohnheiten aneignen. Diese beschreibt er in seinem Buch Die Geheimnisse der Self-Made Millionäre.

Um Millionär zu werden, spielt es keine Rolle, woher man kommt oder welche Ausbildung man hat, versichert der Autor. Jeder kann Millionär werden, doch dafür muss man sich einige Fähigkeiten und Eigenschaften aneignen. Die folgenden acht sind dabei besonders wichtig.

Finanzielle Unabhängigkeit

Alle Self-Made-Millionäre haben irgendwann im Laufe ihres Lebens beschlossen, finanziell unabhängig zu sein und sich ein finanzielles Ziel gesteckt.

Dafür ist die strenge Organisation von Einnahmen und Ausgaben unbedingt notwendig. Sie achten darauf, sich nicht zu verschulden und sparen stattdessen - oft mehr, als andere.

Reichtum kommt nicht über Nacht

"Geld zu verdienen, ist ein langwieriger Prozess", warnt Brian Tracy. Wichtig ist, dass man nicht auf das schnelle Geld setzt, z. B. mit Lotto-Spielen oder in Casinos, sondern langfristig investiert.

Selbst wenn man im Lotto gewinnt, ist das nämlich übrigens noch lange keine Garantie, dass man glücklich ist. Wie in diesem Fall, als diese Leute den Jackpot abräumen.

Regelmäßig etwas sparen

Wer schon früh anfängt, etwas zur Seite zu legen, gewöhnt sich bald daran, mit weniger auszukommen. Man kann beispielsweise immer 10 Prozent des Gehalts sparen.

Oder man steigert den Wert nach und nach, dann fällt die Eingewöhnung nicht so schwer. Später merkt ihr es gar nicht mehr, sagt Brian Tracy, für eure Finanzen ist es aber ein großer Gewinn. Am besten legt ihr für eure Ersparnisse ein extra Bankkonto an.

Mit Bedacht einkaufen

Wenn ihr einmal anfangt zur sparen, werdet ihr schnell lernen, auf bestimmte Dinge zu verzichten - euer Bankkonto wird es euch danken. In einem Jahr sind es vielleicht ein paar hundert Euro, doch nach zwei Jahren schon tausend - und so weiter.

Zusätzliche Einnahmen werden gespart

Brian Tracy empfiehlt, ein Konto einzurichten, das nur zum Sparen dient. Alle unvorhergesehenen Einnahmen, wie Boni bei der Arbeit, Steuerrückzahlungen etc. zahlt ihr dort ein,

Sparen ist keine Strafe

Sparsam sein, statt auszugeben, kann manchmal wie eine Strafe oder ein Opfer erscheinen. Von dieser Auffassung müssen wir uns laut Brian Tracy lösen.

Jedes Mal, wenn ihr Geld spart, statt es auszugeben, denkt daran, dass die Zahl auf eurem Konto dadurch schon wieder nicht geschrumpft ist. So könnt ihr euch zum Sparen motivieren.

Die Verwaltung der Finanzen braucht Zeit

Wohlhabende Menschen widmen viel Ziel der Verwaltung ihrer Finanzen. Laut Brian Tracy beschäftigt sich ein Self-Made-Millionär 20 bis 30 Stunden pro Monat mit seinen Finanzen. Dadurch trifft man bessere Entscheidungen, die zum Wohlstand beitragen.

Ein guter Berater ist das A und O

Wer sein Vermögen vermehren will, sollte einen Finanzberater um Hilfe bitten, beziehungsweise finanzielle Entscheidungen gründlich durchdenken und niemals übereilt treffen:

Manchmal sind die besten Investitionen jene, die man nicht macht", erklärt Tracy. Wenn ihr euch an all seine Tipps haltet, werdet ihr sicher in 10 bis 20 Jahren Millionär, aber einfach ist es nicht!

Dieser Mann wird zum Millionär, nachdem er auf der Straße gelebt hat und schon fast am Ende war. Es ist also vielleicht wahr.. Jeder und jede kann es schaffen!