Supermärkte führen neues Haltbarkeitsdatum für Lebensmittel ein

Supermärkte führen neues Haltbarkeitsdatum für Lebensmittel ein

Lebensmittel landen tonnenweise im Müll - und das, obwohl sie meistens noch gut sind. Norwegische Molkereien wollen dem nun entgegenwirken.

Nur weil Lebensmittel das Haltbarkeitsdatum überschritten haben, werden sie nicht automatisch schlecht. Um Verbrauchern genau das klar zu machen, haben sich mehrere Lebensmittelhersteller in Norwegen jetzt vorgenommen, ihre Produkte zukünftig mit einem neuen Haltbarkeitsdatum zu versehen.

So wird also ab kommender Woche "Mindestens haltbar bis, aber nicht schlecht nach" auf vielen norwegischen Milchpackungen stehen. Wie die Molkerei Tine am Dienstag mitteilte, sollen künftig auch Saft, Joghurt und Sahne mit der neuen Auskunft versehen werden. Eihändler Prior und die Q-Molkerei haben diese Angaben bereits länger schon eingeführt.

Auch interessant
Lebensmittel, die auf keinen Fall in die Mikrowelle dürfen!

Laut Angaben der Q-Molkerei wirft jeder dritte Norweger Milch, die über das Ablaufdatum hinaus ist, einfach weg, ohne vorher zu prüfen, ob sie überhaupt wirklich bereits schlecht geworden ist. 

Auch in Deutschland reißt die Diskussion über das Mindesthaltbarkeitsdatum nicht ab und gerade vorige Woche hat ein tausendfach geteiltes Foto auf Twitter wieder für Diskussionsstoff gesorgt. Auf dem Foto ist ein Zettel zu sehen, der im Schaufenster eines Geschäfts angebracht ist. Auf dem Zettel steht geschrieben: "Es heißt 'Mindestens haltbar bis' und nicht 'Sofort tödlich ab'".

 

Feline Daniel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen