Diese Fehler begehen die meisten Frauen beim Auftragen von Mascara
Diese Fehler begehen die meisten Frauen beim Auftragen von Mascara
Weiterlesen

Diese Fehler begehen die meisten Frauen beim Auftragen von Mascara

Mascara ist oft eine Liebesgeschichte, die zur griechischen Tragödie wird. Tag für Tag geht beim Auftragen etwas schief. Lest euch hier die acht häufigsten Fehler durch, um dies in Zukunft zu vermeiden!

Mascara ist oft DAS Schönheitsprodukt, auf das viele nicht verzichten können. Und doch verbindet viele von uns eine Hassliebe mit der unverzichtbaren schwarzen Wimperntusche. Für eine ruhigere Beziehung zu eurer Mascara solltet ihr die folgenden Fehler vermeiden.

Die Wimperntusche als Must: Viele Frauen können oder wollen nicht ohne sie aus dem Haus gehen...  Jamie Grill@Getty Images

1. Mascara benutzen, die älter als sechs Monate ist

Alles, was mit euren Augen in Kontakt kommt, solltet ihr gut überprüfen und regelmäßig erneuern. Sechs Monate nach der ersten Verwendung ist eure Mascara reif für den Mülleimer.

2. Die Wimpernzange nach dem Auftragen der Mascara benutzen

Das ist zwar ein Anfängerfehler, aber wir verzeihen ihn euch: Die Wimpernzange ist VOR dem Auftragen der Mascara zu verwenden, da sie sonst die Wimpern beschädigen oder ausreißen könnte!

3. Von eurer Mascara zu viel erwarten

Wenn ihr längere und dichtere Wimpern sowie ein langanhaltendes Make-up wollt, kombiniert am besten verschiedene Mascaras übereinander. Seid dabei aber vernünftig und tragt nicht zu dick auf!

4. Im Laufe des Tages zusätzliche Mascara auftragen

Der Arbeitstag ist zu Ende und ihr geht vom Büro direkt in eine Bar, um euch mit Freundinnen zu treffen. Euer Make-up hat über den Tag an Intensität verloren und ihr begeht den fatalen Fehler: Ihr tragt Mascara über der bereits eingetrockneten Mascara auf. Garantiertes Verklumpen ist die Folge!

5. Beim Auftragen nach oben sehen

Unweigerlich machen dies alle Frauen, sobald sich das Bürstchen ihren Wimpern nähert: Sie sehen nach oben. So landet die Mascara aber garantiert nur auf euren Augenlidern!

6. Mit dem Bürstchen "pumpen"

Ein großer Fehler! Dadurch gerät Luft zur Mascara, sie trocknet aus und lässt sich nur noch schwer auftragen. Dreht stattdessen das Bürstchen im Behälter, wenn sich dieser langsam zu leeren beginnt.

7. Die unteren Wimpern vergessen

Auch wenn sie kürzer sind, dürft ihr die unteren Wimpern keinesfalls vernachlässigen. Ein Schminken der unteren Wimpern lässt eure Augen größer aussehen. Aber auch hier gilt, dass ihr es nicht übertreiben solltet!

8. Auf den Eye-Primer verzichten

Ein Eye-Primer verhindert Mascara-Spuren auf den Augenlidern. Anstelle des Eye-Primers könnt ihr auch eine dünne Schicht Lidschatten oder Concealer verwenden.

Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen