Tierärztin deckt Irrglauben auf: So kühlt man Hunde im Sommer ganz und gar nicht ab

Eine Tierärztin räumt mit Mythen auf, wie man Hunde im Sommer kühl hält. Denn viele davon von sind tatsächlich ein Irrglauben, der den Vierbeinern ganz und gar nicht gut tut: Diese reichen von Schweißpfoten bis hin zum Rasieren des Fells...

Tierärztin deckt Irrglauben auf: So kühlt man Hunde im Sommer ganz und gar nicht ab
© Josh Rakower@Unsplash
Tierärztin deckt Irrglauben auf: So kühlt man Hunde im Sommer ganz und gar nicht ab

Im Sommer können die Temperaturen auch in Deutschland schnell mal nach oben klettern. Zudem sind Hitzewellen auch hierzulande immer häufiger aufgrund der Klimaerwärmung.

Viele Mythen im Internet zur Abkühlung von Hunden zu finden

Daher ist es besonders wichtig, auch seinen Haustieren richtig zu helfen, um ihren Körper abzukühlen, damit sie keinen Hitzschlag bekommen. Wenn euer Tier einen Hitzschlag bekommt, könnt ihr diesen mit ein paar Kenntnissen erkennen. Zudem könnt ihr mit den richtigen Tipps eurem Vierbeiner beim Abkühlen helfen.

Im Internet spuken jedoch zahlreiche Tipps und Tricks herum, wie man seinen Vierbeinern die nötige Abkühlung bieten kann. Manche verbreiten Irrglauben, die mehr Schaden anrichten als Hilfe bieten.

Gerade im Sommer ist es wichtig darauf zu achten, dass Hunde ihre Körpertemperatur richtig regulieren. Robson Hatsukami Morgan@Unsplash

Tierärzte klären auf

Aus diesem Grund hat sich die PDSA, Großbritanniens führende Wohltätigkeitsorganisation für Tierärzte, die kostenlose Behandlungen für bedürftige Haustiere anbietet, dazu entschlossen, mit den Mythen offiziell aufzuräumen.

Zu starke Hitze kann für die Kleinsten der Vierbeiner nämlich zur tödlichen Falle werden. So erklärt beispielsweise PDSA-Tierärztin Lynne James, wie der britische Mirror berichtet:

Zu dieser Jahreszeit ist es äußerst wichtig, dass Ihr Welpe einen kühlen Kopf bewahrt, denn ein Hitzschlag kann tödlich sein. Zum Glück gibt es viele Möglichkeiten, wie Sie Ihr Haustier in der Hitze kühlen können, die für ihn sicher sind und Ihnen beiden Spaß machen.
  • Darf man den Hunden Eiswürfel geben?

Wenn wir Menschen uns abkühlen wollen, greifen wir gerne zu Eis oder Eiswürfel. Diese fügen wir unseren Getränken bei, legen sie uns auf den überhitzten Körper oder stellen sie in einer Schale vor einen Ventilator, um die Wohnung effektiver zu kühlen.

Im Internet wird jedoch fälschlich davor gewarnt, Hunden Eiswürfel zu geben, da diese angeblich den vorderen Hypothalamus des Hundes reizen und eher dazu führen sollen, den Körper zu erwärmen anstelle abzukühlen. Laut Tierärztin Lynne James ist dies jedoch nicht wahr.

Sie empfiehlt, den Napf mit Wasser zu füllen und als Ganzes einzufrieren. Eine weitere Möglichkeit wäre, das Lieblingsspielzeug im Gefrierfach abzukühlen. So ist die Gefahr des Verschluckens gebannt.

Falls die Welpen noch zu klein sind, um Eiswürfel zu zermalmen, kann man auch den Wassernapf ganz einfrieren.  Berkay Gumustekin@Unsplash
  • Wie kühlen sich Hunde selbst am besten ab?

Wir kühlen uns über das Schwitzen ab - Hunde regulieren aber nur eine geringe Menge ihrer Körpertemperatur auf diese Weise, da sie nur auf den Pfoten schwitzen können.

Am besten kühlt sich ihr Körper also über das Hecheln ab. Dabei dringt mehr kühlere Luft in die Lunge ein und die warme Luft verdunstet über Maul und Zunge. Wenn ihr eurer Tier zum Trinken animieren wollt, dann hilft vielleicht dieser Trick.

Warme Luft verdunstet beim Hund am besten über offenes Maul und Zunge. Jack Geoghegan@Pexels
  • Sollte man Hunden im Sommer das Fell scheren?

Eine weitere Technik, wie wir Menschen uns abkühlen, was aber für unsere tierischen Freunde nicht wirklich gilt, ist das Entledigen von Schichten. Während wir uns weniger anziehen, hilft das beim Fell jedoch weniger.

Jedes Hundefell funktioniert anders, aber generell lässt sich sagen, dass Hunde von alleine Fell verlieren, wenn das notwendig sein sollte. Ansonsten kann es manchen Rassen helfen, über ihr Fell abzukühlen, weil dadurch zwischen Haut und Fell Luft zirkulieren kann.

Zudem schützt helle Typen das Fell vor einem Sonnenbrand auf der Haut. Wenn das zu kurz geschnitten wird, fällt auch der Schutz weg und wir fügen unseren tierischen Freunden mehr Schaden zu. Kahl geschoren ist es sogar Tierquälerei...

Das Fell ist für viele Hunde notwendig, damit Luft zwischen Haut und Fell zirkulieren kann. Linda Robert@Unsplash
  • Sollte man Hunde in ein nasses Handtuch einwickeln?

Auch dabei handelt es sich um einen Irrglauben. Denn das nasse Handtuch kann wie eine Isolierschicht wirken und das Wasser kann nicht über die Haut verdunsten.

Aber genau auf diese Art und Weise würde sich ein Hundekörper abkühlen, wenn er dies benötigt. Besser lässt man den Vierbeiner also selbst ins kühle Nass springen oder man kühlt nur seine Pfoten ab.

Lieber nicht in ein nasses Handtuch einwickeln, besser selbst abkühlen lassen im Wasser. Justaf Abduh@Unsplash
  • Darf man Hunde im Auto lassen?

Auch wenn das Fenster gekippt ist, sollte man seinen Hund niemals im Auto lassen bei einer Hitzewelle. Denn innerhalb kürzester Zeit kann selbst im Schatten das Auto überhitzen und zur tödlichen Gefahr für den Vierbeiner werden.

Bei heißen Temperaturen niemals den Hund im Auto lassen, auch nicht bei gekipptem Fenster. munshots@Unsplash