Tränen beim Zwiebelschneiden: Mit diesen 5 Tipps weint ihr nicht mehr
Tränen beim Zwiebelschneiden: Mit diesen 5 Tipps weint ihr nicht mehr
Weiterlesen

Tränen beim Zwiebelschneiden: Mit diesen 5 Tipps weint ihr nicht mehr

Mit diesen 5 Tipps müsst ihr beim Zwiebelschneiden nie wieder weinen.

Wir alle kennen das Problem: Sobald wir anfangen, eine Zwiebel zu schneiden, kullern die Tränen. Wenn Zwiebeln in der Erde wachsen, nehmen sie Schwefel auf. Zerschneiden wir sie später, wird das Gas freigesetzt und kommt in Kontakt mit dem Enzym Alliinase.

Tipps gegen Tränen

Dadurch entsteht eine Sulfensäure, deren Wirkung mit der von Tränengas zu vergleichen ist. Das Ergebnis: bei Kontakt mit diesem Reizgas fangen unsere Augen an zu jucken und uns bleibt nichts anderes übrig, als die Taschentücher zu zücken. Wenn ihr nicht jedes Mal beim Zwiebelschneiden in Tränen ausbrechen wollt, probiert’s doch mal mit den folgenden Tricks:

Zündet eine Kerze an

Wenn ihr ein Candle-Light-Dinner geplant habt, zündet die Kerzen schon beim Kochen an. Die Kerzen nehmen das Gas der Zwiebeln auf und ihr könnt romantisch und ganz ohne Tränen kochen.

Friert die Zwiebeln ein

Wenn ihr es satt habt, beim Zwiebelschneiden immer gleich zu weinen, dann legt die Zwiebeln vorher einfach für 5 Minuten ins Eisfach. Die Kälte verhindert, dass das Reizgas freigesetzt wird.

Macht die Dunstabzugshaube an

Nichts hilft besser, um die Gase der Zwiebeln abzusaugen, als eine Dunstabzugshaube. Stellt euch dafür beim Schneiden einfach direkt unter die Abzugshaube, so wird das Gas direkt abgesaugt und eure Augen nicht gereizt.

Verwendet ein richtig scharfes Messer

Das richtige Messer spielt beim Zwiebelschneiden eine entscheidende Rolle. Wenn ihr ein Messer mit geriffelter Klinge nehmt, zerreißt ihr die Zwiebeln und verstärkt somit den Austritt des Reizgases. Ein Messer mit dünner und scharfer Klinge hingegen setzt deutlich weniger Gase frei.

Benutzt einen Zwiebelschneider

Wenn ihr absolut keine Träne vergießen wollt, ist und bleibt die sicherste Methode der Zwiebelschneider. Ihr braucht die Zwiebeln einfach nur zu schälen und zu halbieren und anschließend lasst ihr den Zwiebelschneider die unangenehme Arbeit machen.

Jetzt seid ihr dran! Hier erfahrt ihr, was ihr mit Zwiebeln noch so alles machen könnt.

Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen