Verstopfte Arterien: Diese 6 Anzeichen solltet ihr nicht unterschätzen!
Verstopfte Arterien: Diese 6 Anzeichen solltet ihr nicht unterschätzen!
Verstopfte Arterien: Diese 6 Anzeichen solltet ihr nicht unterschätzen!
Weiterlesen

Verstopfte Arterien: Diese 6 Anzeichen solltet ihr nicht unterschätzen!

Von Fred Eilig

Unsere Arterien sind wie Lieferkanäle, über die alles transportiert wird, was unser Körper benötigt – vom Blut bis hin zu Nährstoffen. Anhand dieser sechs Anzeichen erkennt ihr, ob eure Arterien verstopft sind.

Unser Körper hat die wunderbare Fähigkeit, uns Botschaften zu schicken, um uns mitzuteilen, dass etwas nicht in Ordnung ist oder nicht funktioniert, wie es sollte. Wir müssen nur lernen, auf ihn zu hören. Damit ihr versteht, was euer Körper euch sagen möchte, haben wir ein paar Tipps für euch, wie ihr die 6 Signale richtig lesen könnt.

Schmerzen in der Brust

Hierbei handelt es sich um das häufigste Anzeichen verstopfter Arterien. Wenn ihr regelmäßig starke Schmerzen in der Brust spürt, solltet ihr aufmerksam werden.

Schmerzen in den Schultern, den Armen oder im Rücken

Auch diese Schmerzen können Anzeichen für eine Fehlfunktion eurer Arterien sein. Wenn die Schmerzen anhalten und ihr für gewöhnlich keine Haltungs- oder Muskelbeschwerden habt, empfiehlt es sich, einen Arzt aufzusuchen.

Permanente Kurzatmigkeit

Auch Kurzatmigkeit kann ein Anzeichen sein, sofern diese häufig bzw. dauerhaft auftritt.

Übermäßige Schweißproduktion

Neben dem Geruch, der für Beschwerden sorgen kann, ist eine übermäßige Schweißproduktion auch ein Anzeichen für eine Fehlfunktion eurer Arterien.

Ihr fühlt euch schlapp und habt Schmerzen

Allgemein gilt, wenn die Beschwerden wiederkehrend auftreten, solltet ihr möglichst einen Spezialisten um Rat fragen, der tieferliegende Ursachen ausschließen oder bestätigen kann.

Achtet auf eure Beine und Füße

Häufig machen sich verstopfte Arterien im Bereich der Füße oder der Beine bemerkbar. Da es Extremitäten des Körpers sind, fällt es dem Blut am schwersten, dorthin zu gelangen.

Egal, ob ihr eines dieser Symptome an euch feststellt, oder nicht, könnt ihr bei Bedenken jederzeit einen Arzt um Rat fragen.


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen