Erogene Zonen in der Vagina: So findest du deinen Deep Spot, G- und  A- Punkt
Erogene Zonen in der Vagina: So findest du deinen Deep Spot, G- und A- Punkt
Weiterlesen

Erogene Zonen in der Vagina: So findest du deinen Deep Spot, G- und A- Punkt

Es gibt zahlreiche Wege zur Befriedigung, und ebenso viele Mythen ranken sich darum. Während der G-Punkt vielen geläufig ist, hört es bei A-Punkt schon auf. Wir gehen ihnen auf den Grund und zeigen euch den Weg zum Vergnügen!

Der G-Punkt dürfte den meisten von euch - zumindest vom Namen her - bekannt sein. Es macht Spaß mit seinem Partner oder seiner Partnerin gemeinsam auf die Suche zu gehen, glaubt uns. Doch wem von euch sagt der A-Punkt oder der Deep-Spot etwas?

A-Punkt, G-Punkt und Deep Spot: So bereitet ihr euch Vergnügen Getty Images

Der G-Punkt

Machen wir einen kleinen geschichtlichen Abstecher: Der G-Punkt verdankt seinen Namen dem deutschen Gynäkologen Ernst Gräfenberg, der in den 50er Jahren die Spirale erfunden und diese besagte erogene Zone der Frauen entdeckt hat. Lange Zeit hielt man den G-Punkt für einen Mythos, doch es gibt ihn wirklich!

Aber wo genau liegt er? Es ist der Punkt, wo sich Klitoris und Vagina berühren. Und wie kommt man am besten daran? Auf allen Vieren oder dem Bauch führt ihr einen Finger oder ein passendes Sexspielzeug in eure Vagina ein. Dort richtet eure Aufmerksamkeit auf die vordere Scheidenwand - die Seite des Schambeins, nicht des Anus. Tut so, als wolltet ihr Richtung Bauchnabel. Normalerweise ist die Oberfläche um den G-Punkt herum etwas rauer und befindet sich vom Scheideneingang aus etwa 2-3 cm im Inneren der Vagina.

Übrigens, beim Mann spricht man vom P-Punkt für Prostata.

Der A-Punkt

Die Bezeichnung A-Punkt steht für Anterior Fornix Erogenous Zone. Entdeckt wurde diese Zone von der Gynäkologin Anna Chua Chee im Jahr 1997. Die Stimulation des A-Punkts fördert die Produktion des Scheidensekrets. Er befindet sich in der Scheidenvorwand zwischen G-Punkt und Gebärmutterhals.

Am besten führt ihr einen oder zwei Finger ganz vorsichtig und tief in die Vagina ein, bis ihr einen etwas empfindlicheren Bereich berührt. Wascht euch, bevor ihr loslegt, gründlich die Hände. Ihr könnt natürlich auch ein Sexspielzeug benutzen. Hier eignet sich am besten ein langes mit gebogenem Ende.

Der Deep Spot?

Konkurrenz für den G-Punkt! Der Deep Spot befindet sich in der Nähe des Gebärmutterhalses, das heißt, am Ende der Vagina. DOCH ganz so leicht ist es leider nicht. Der Deep Spot ist nämlich eigentlich nicht einer, sondern zwei Punkte, und zwar auf beiden Seiten des Gebärmutterhalses. Der Front Spot und der Back Spot.

Um an den Front Spot zu kommen, könnt ihr eure Finger benutzen (den längsten) oder ein Sexspielzeug. Es gilt, so tief wie möglich zu kommen. Wenn ihr es mit dem Finger macht, spürt ihr oder euer Partner/ eure Partnerin zunächst einen geriefelten Bereich und danach eine weichere Zone. Hier solltet ihr bereits ins Spüren kommen. Den Back Spot findet ihr wiederum im inneren Bereich der Vagina.

So, nun wisst ihr Bescheid und wir wünschen euch viel Spaß!

Von Sarah Kirsch

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen