Darum werden Cocktails häufig mit zwei Strohhalmen serviert
Darum werden Cocktails häufig mit zwei Strohhalmen serviert
Darum werden Cocktails häufig mit zwei Strohhalmen serviert
Weiterlesen

Darum werden Cocktails häufig mit zwei Strohhalmen serviert

Von Pia Karim

Cocktails gehören zur warmen Jahreszeit dazu, am besten an einem lauen Sommerabend auf der Terrasse. In Bars wird dieser oft mit zwei Strohhalmen serviert, aber warum? Wir kennen die Antwort.

Cocktails gibt es allen möglichen Variationen: Mit Alkohol oder ohne, mit hohem Fruchtanteil, mit Rum, mit Gin, mit Bier und oft auch mit zwei Strohhalmen serviert. Wer nicht weiß, was er mit dem zweiten Strohhalm anfangen soll, den klären wir gerne auf.

Praktisch für den Gast und den Wirt

Die Seite Barcheck hat ein paar Theorien aufgestellt, die erklären, weshalb Tequila Sunrise & Sex on the Beach und andere leckere Cocktais in Bars und Kneipen gerne mit zwei Strohhalmen serviert werden.

Zunächst einmal ist man mit zwei Trinkhalmen sicher, einen Reservehalm zu haben, sollte der erste Halm beim Trinken undicht werden oder sich ein Blättchen, Obststückchen oder Eis darin verfangen.

Schneller leer

Zwei Halme sind auch praktisch, um damit Obststückchen wie mit chinesischen Essstäbchen aus dem Getränk zu fischen oder den Cocktail umzurühren. Wer die zwei Halme zum Trinken benutzt, trinkt allerdings auch zügiger.

Wer schnell ein leeres Glas vor sich stehen hat, bestellt gerne noch einen Cocktail hinterher und gibt, zur Freude des Barbesitzers, auch mehr Geld aus. Ganz schön clever von den Barkeepern!

Wir verraten euch auch noch, welcher Cocktail zu eurem Sternzeichen passt. Genießt den Sommer, jetzt wo er endlich da ist und wir (noch) die Chance haben, uns in Bars zu setzen und unseren Lieblingsdrink zu schlürfen.


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen