Warum man Hähnchen auf keinen Fall vor dem Kochen waschen sollte
Warum man Hähnchen auf keinen Fall vor dem Kochen waschen sollte
Warum man Hähnchen auf keinen Fall vor dem Kochen waschen sollte
Weiterlesen

Warum man Hähnchen auf keinen Fall vor dem Kochen waschen sollte

Von Lea Pfennig

Wenn ihr für gewöhnlich euer Hähnchen vor dem Kochen wascht, dann verraten wir euch, warum ihr dies lassen solltet. Denn auch wenn dieser Schritt wichtig erscheinen könnte, solltet ihr ihn unbedingt vermeiden.

Essenszeit: Gehört ihr zu den Leuten, die Hähnchen, wie man es bei Reis tun sollte, vor dem Kochen waschen? Dann solltet ihr das lassen. Hähnchen wäscht man nicht, weder mit Wasser, oder sonst irgendwas. Doch was ist an dieser Gewohnheit so schlecht?

Warum darf man Hähnchen nicht waschen?

Da wir nicht wissen, wo das Hähnchen überall war, bevor es bei uns auf dem Herd gelandet ist, klingt es plausibel, das Fleisch, wie unser Obst und Gemüse, vor der Zubereitung zu waschen. Doch falsch gedacht! Rohes Hähnchenfleisch ist sehr empfindlich und nimmt schnell Bakterien auf, die beim Garen nicht alle abgetötet werden.

Diese Bakterien sind bereits im Fleisch enthalten, wenn ihr es im Supermarkt oder beim Fleischer kauft. Wenn ihr das Hähnchenfleisch unter einen Wasserstrahl haltet, besteht die Gefahr, dass ihr sie verbreitet, was das Risiko einer Lebensmittelvergiftung oder böser bakterieller Infektionen steigert.

Hähnchenfleisch richtig reinigen

Wenn euch die Vorstellung abschreckt, ein Gericht voller Bakterien zu essen, die ihr mit bloßem Auge nicht erkennen könnt, gibt es durchaus Möglichkeiten, wie ihr Hähnchenfleisch "reinigen" könnt und gleichzeitig das Infektionsrisiko vermeidet.

Reibt das Fleisch dafür einfach mit Zitrone ein, denn wie ihr wisst, hat diese zahlreiche gute Eigenschaften für die Ernährung aber auch die Haut. Eine davon sind die besonders starken antibakteriellen Eigenschaften der Zitrone, die gegen eine Vielzahl von Infektionen helfen kann. Wenn ihr keine Zitrone nehmen möchtet, könnt ihr auch Essig verwenden.

So vermeidet ihr Kreuzkontaminationen

Gereinigt oder nicht, Hähnchenfleisch enthält eine Vielzahl an Bakterien. Um einer Infektion bestmöglich vorzubeugen, gibt es einige Tipps und Tricks, die ihr bei der Zubereitung und beim Verzehr beachten könnt:

  • Lasst Hähnchen im Kühlschrank auftauen
  • Legt das ausgepackte Hähnchen nicht direkt auf die Arbeitsfläche
  • Wascht eure Hände mit Seife, bevor ihr irgendwelche anderen Lebensmittel anfasst oder tragt Handschuhe
  • Verwendet für Hähnchen eigenständige Küchenutensilien (Schneidebrett, Messer, Gabel) oder wascht diese, bevor damit andere Lebensmittel bearbeitet
  • Reinigt und/oder desinfiziert die Oberflächen, die mit dem rohen Hähnchenfleisch in Kontakt gekommen sind gründlich

Wenn ihr euch an diese Ratschläge haltet, könnt ihr das Risiko der Übertragung von Bakterien bestmöglich reduzieren. Um sicherzustellen, dass das Hähnchen absolut frei von Bakterien ist, solltet ihr es komplett durchgaren. Denn in Zeiten einer Pandemie, will wohl niemand unnötiger Weise wegen einer Lebensmittelvergiftung ins Krankenhaus.


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen