Gesundheit am Auge erkennen: So deutest du die Symptome richtig
Gesundheit am Auge erkennen: So deutest du die Symptome richtig
Gesundheit am Auge erkennen: So deutest du die Symptome richtig
Weiterlesen

Gesundheit am Auge erkennen: So deutest du die Symptome richtig

Von Maximilian Vogel
Letzte Änderung

Augen sind der Spiegel zur Seele, heißt es so oft. Dass sie aber tatsächlich Hinweise auf deine Gesundheit geben können, wusstest du noch nicht, oder? Doch tatsächlich: An den Augen lässt sich ablesen, wie gesund du bist!

Unsere Augen zählen zu den wichtigsten Sinnesorganen. Mit ihnen lassen sich Gegenstände erkennen, sie passen sich der dich umgebenen Dunkelheit oder Helligkeit an und unterscheiden zahlreiche Farbnuancen. Doch sie können noch mehr!

Augen und Krankheiten

Bis zu 80 Prozent aller Umweltreize nehmen wir mit unseren Augen wahr. Verständlich, dass es da für den Menschen von hohem Interesse ist, seine Sehfähigkeit, zum Beispiel durch Augenkrankheiten, so wenig wie möglich zu beeinträchtigen.

Doch unsere Augen können nicht nur krank werden, sondern auch Vorboten einer möglichen Erkrankung sein. Rechtzeitig erkannt, kannst du rechtzeitig einen Arzt aufsuchen, um das Schlimmste vielleicht noch zu verhindern.

Das Auge - Vorbote einer möglichen Erkrankung

Anhand dieser sechs Hinweise an deinen Augen kannst du erkennen, ob du gesund bist oder nicht:

  • Immer wieder Gerstenkörner

Schwellungen am Auge werden durch eine Ansammlung von Talg in der Epidermis verursacht. Normalerweise verschwinden sie von alleine, aber wenn die Symptome anhalten, ist es besser, einen Arzt aufzusuchen.

Gerstenkorn am Auge  Andrei310@Getty Images
  • Haarausfall an den Augenbrauen

Wenn deine Augenbraue dünner wird, könnte das ein Vorbote eines Schlaganfalls sein. Es wird auch gesagt, dass der Haarausfall durch ein Schilddrüsenproblem, das sich auch durch ständige Müdigkeit auszeichnet, verursacht werden kann. Noch häufiger können Stress, Alter oder Nährstoffmangel diese Beschwerden verursachen.

  • Brennende Augen und verschwommene Sicht

Eine Sehstörung im Zusammenhang mit brennenden Augen ist oft auf das ständige Schauen auf Bildschirme zurückzuführen, denn dadurch müssen sich deine Augen extrem anstrengen und ermüden schnell. Du kannst dem entgegenwirken, indem du eine Brille trägst.

  • Das Weiße des Auges verfärbt sich gelb

Wenn die Lederhaut, also das Weiße im Auge, sich gelb verfärbt, kann das ein Zeichen von Gelbsucht sein. Es kann aber auch auf den schlechten Zustand deiner Gallenblase oder auf einen ungesunden Cholesterin-Wert hinweisen.

  • Sehstörungen und Diabetes

Viele Menschen mit Diabetes haben Sehstörungen. Durch geschädigte Blutgefäße kann die Sicht verschwimmen und, was noch schlimmer ist, das Sehvermögen kann völlig verloren gehen, wenn die Augengefäße verstopfen und die Netzhaut beschädigt wird.

  • Häufiges Doppelt-Sehen und verschwommene Sicht

Doppelt-Sehen oder eine plötzliche verschwommene Sicht sollten ernst genommen werden, denn sie können die ersten Symptome eines Herzinfarkts sein.


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen