Wenn du das sagst, zeichnet dein Handy sofort das Gespräch auf
Wenn du das sagst, zeichnet dein Handy sofort das Gespräch auf
Wenn du das sagst, zeichnet dein Handy sofort das Gespräch auf
Weiterlesen

Wenn du das sagst, zeichnet dein Handy sofort das Gespräch auf

Von Sarah Kirsch
Letzte Änderung

Es gibt ein Wort, mit dem du in der Nähe deines Telefons ganz vorsichtig umgehen solltest. Denn wenn dein Android-Gerät es hört, beginnt es sofort, dein Gespräch aufzuzeichnen.

Alle Android-Nutzer wissen, dass sie nur "Ok, Google" sagen müssen, um ihren Google Assistenten zu aktivieren. Ihr Handy wartet dann auf ihre mündlichen Befehle. Das kann im Alltag sehr praktisch sein.

Ausspioniert

Aber wenn du genauer darüber nachdenkst, erkennst du, was es bedeutet: Dein Telefon lauscht deinen Worten und zeichnet auf, was du sagst. Das ist ja schön und gut, wenn es nur um "Ruf Mutti an", "Wo ist das nächste McDonald's Restaurant?" oder "Wann schließt die Bank?" geht. Aber was, wenn persönliche Gespräche mitgeschnitten werden?

Nachforschungen von The Sunhaben nämlich ergeben, dass dein Handy schon mit der Aufzeichnung beginnt und 20 Sekunden lang dein Gespräch mitschneidet, wenn du einfach nur "Ok" sagst.

Ist das Ok?

Jetzt denk mal an all die Gelegenheiten, bei denen dein Handy in deiner Tasche steckt oder neben dir auf dem Tisch liegt, während du mit Freunden plauderst oder mit Geschäftspartnern sprichst.

Was meinst du, wie oft benutzt du dann wohl das Wort "Ok" im Laufe eines Gespräches? Wird dir bei diesem Gedanken nicht auch ganz anders? Doch glücklicherweise kannst du herausfinden, was dein Handy alles so aufnimmt!

So kannst du kontrollieren, ob dein Handy mitschneidet

Erfreulicherweise kannst du ganz einfach kontrollieren, ob dein Handy ein Gespräch mitgeschnitten hat oder nicht. Dazu musst du einfach die folgenden Schritte befolgen (keine Angst, es ist wirklich nicht kompliziert):

  • 1. Melde dich auf einem Computer mit deinem Google- oder Gmail-Konto an
  • 2. Gehe zu "Google – Meine Aktivitäten"
  • 3. Gehe im linken Menü auf "Aktivitäts-Einstellungen"
  • 4. Scrolle nach unten und gehe auf "Sprach- und Audioaktivitäten in Google verwalten"

Hier bekommst du einen Einblick in die chronologische Liste der Aufzeichnungen deines Telefons und kannst so herausfinden, ob du bei deinen Gesprächen vorsichtiger sein solltest. Doch der Google-Assistent ist nicht die einzige Möglichkeit, dich auszuspionieren. Auch über Whatsapp könnte auf deine Daten zugegriffen werden.

Falls du auf die ganzen Schritte keine Lust hast, lass das Handy vielleicht einfach auch mal in der Ecke liegen. Besonders auf der Toilette haben die Geräte aus einem bestimmten Grund überhaupt nichts zu suchen und bis jetzt gibt es zum Glück ja auch noch Festnetzanschlüsse - auch wenn diese fast schon eine Rarität geworden sind.


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen