Beeindruckende Aufnahmen: So sieht die Titanic 107 Jahre nach dem Untergang aus

Das Wrack der Titanic liegt seit April 1912 auf dem Grund des Atlantiks vor der Küste von Neufundland (Kanada). Nun gibt es neue Aufnahmen des gesunkenen Schiffes - und sie sind beeindruckend!

Beeindruckende Aufnahmen: So sieht die Titanic 107 Jahre nach dem Untergang aus
Weiterlesen
Weiterlesen

Ein Expeditionsteam unter der Leitung des Geschäftsführers von Caladan Oceanics und des Tiefseeforschers Victor Vescovo tauchen zum Titanic-Schiffswrack. Dank ihnen gibt es neue Bilder des berühmten Schiffes. Hier erfahrt ihr, warum die Titanic gesunken ist.

Neue Bilder des gesunkenen Schiffes

Das Team aus Experten und Wissenschaftlern untersucht die Überreste des Schiffes und erhält mit Hilfe von Unterwasserkameras die bisher beste Bildqualität. Diese neuen Bilder lassen die Wissenschaftler glauben, dass die Zersetzung nicht mehr lange andauern wird. Sie schätzen, dass das Schiff in 30 Jahren komplett verschwunden sein wird.

Henrietta Mann, eine Forscherin an der Dalhousie University, sagt der ZeitungTIME - nachdem sie Bilder von Forschern gesehen hat - dass mehrere Faktoren zum Verfall des Schiffes beitragen: Korrosion, Strömung und Eisen zersetzende Bakterien. Sie versichert auch, dass es unmöglich ist, genau zu wissen, wie lange es dauern wird, bis das Schiff vollständig verschwindet. Sie schätzt die Dauer auf etwa 30 Jahre.

Meer übernimmt die Titanic

Der Entdecker Vescovo sagt der TIME: „Biologische Substanzen und die Strömung erodieren langsam den Schiffbruch, wie man es erwartet hat. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass das Wrack 107 Jahre starken Strömungen ausgesetzt war, so dass es nicht darum geht, ob, sondern wann das Meer es in seiner Gänze erobern wird.“ Schaut euch unbedingt das Video oben an.