Herzstillstand mit Todesfolge in Familie: Lordes neues Album muss warten

Herzstillstand mit Todesfolge in Familie: Lordes neues Album muss warten

Die Fans der neuseeländischen Sängerin Lorde warten schon seit zwei Jahren auf ihr nächstes Album. Jetzt erklärt sie, dass sich das Erscheinungsdatum verzögert, da sie einen schrecklichen Trauerfall verarbeiten muss.

Mit gerade einmal 22 Jahren ist Lorde (bürgerlich Ella Marija Lani Yelich-O'Connor) mit weltweit über fünf Millionen verkauften Alben eine der erfolgreichsten Sängerinnen der Welt.
Doch ihre Fans werden wohl noch etwas länger auf ein neues Album warten müssen, denn die Sängerin hat einen schrecklichen Verlust erlitten.

Pearl ist tot

Anfang November teilt Lorde ihren Fans in einem emotionalen Online-Beitrag mit, dass ihr geliebter Hund Pearl vor kurzem gestorben ist. Schon als Lorde den jungen Hund 2018 adoptiert, leidet er an gesundheitlichen Problemen, doch sein Tod ist ein schrecklicher Schock; die Tierärzte gingen davon aus, dass er es schaffen würde. Somit ereilt die Sängerin ein ähnliches Schicksal wie das von Robbie Williams oder Sonja Zietlow.

In einer Nachricht an ihre Fans schreibt Lorde: "An einem Tag wachte ich auf und wusste, wie Mütter es wissen, dass es ihm schlechter ging und dass wir an einem Punkt sind, wo sein Körper es nicht mehr schafft."

Auch interessant
Das Kätzchen blickt in die Kamera, dann tut die Besitzern etwas Unerwartetes
View this post on Instagram

best boss ❤

A post shared by @ pearlthefrensdog on

Kreative Stütze fehlt

Sie fährt fort: "Mit einer Stunde Abstand blieb Pearls Herz zweimal stehen und nach dem zweiten Mal starb er. Ich hielt ihn in meinen Armen als er seinen letzten Atemzug tat. Ich weiß, dass er fühlte, dass ich für ihn da war. Doch dieser Verlust war so unglaublich schmerzvoll und ein Licht, das für mich leuchtete, ist erloschen."

Lorde erklärt, der Hund habe sie in ihrem kreativen Prozess maßgeblich unterstützt und sie verkündet, daher vorerst die Arbeit an ihrem neuen Album zu pausieren, denn nach dem furchtbaren Verlust wäre es einfach nicht mehr das Gleiche.

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen