So bringst du deine Kerzen dazu, doppelt so lange zu brennen

Dieser Trick ist so einfach wie effektiv - und wird die Lebensdauer deiner Kerzen künftig um das Doppelte verlängern.

So bringst du deine Kerzen dazu, doppelt so lange zu brennen
Weiterlesen
Weiterlesen

Gerade jetzt, wo die Weihnachts- und kalte Winterzeit da ist, greifen viele Menschen gerne auf das gemütliche Licht des Kerzenscheins zurück. Leider jedoch ist diese Freude nicht immer von langer Dauer, denn viele Kerzen - allen voran Teelichter- geben ihren Geist mitunter recht schnell auf.

Gut, dass wir hier praktische sowie einfache Tipps zusammengetragen haben, um das Leben deiner Kerzen um einiges zu verlängern:

1. Du legst die Kerzen in den Kühlschrank oder das Gefrierfach. Bestenfalls verbringen sie dort mehrere Wochen vor ihrem Einsatz. Du nimmst sie erst heraus, wenn du sie anzündest. Durch die Kälte wird das Wachs viel länger brauchen, um zu schmelzen. Tipp: Duftkerzen vorher erst in einen Beutel und dann in den Kühlschrank legen.

2. Du bestreust die bereits brennende Kerze mit Salz. Nachdem sie schon ein wenig brennt und sich eine Wachspfütze um den Docht herum gebildet hat, einfach handelsübliches Salz hinein streuen. Weil das Salz das Wachs bindet, verlängert diese Maßnahme die Brenndauer deiner Kerze erheblich.

3. Wichtig ist es auch, eine Kerze direkt nach dem Ausmachen nicht gleich wieder anzuzünden. Damit sie länger brennt und insgesamt auch länger hält, solltest du sie nicht ausmachen, bevor der Brennteller bis zum Rand der Kerze flüssig geworden ist - andernfalls könnte es passieren, dass sich ein Trichter bildet. Wichtig ist, dass der Docht immer genügend Wachs ansaugen kann, damit er nicht verglüht.

Sie brauchen dringend eine Kerze? Mit einem einfachen Nahrungsmittel machen Sie schnell selber eine Kerze. Sie brauchen dringend eine Kerze? Mit einem einfachen Nahrungsmittel machen Sie schnell selber eine Kerze.