Bares für Rares: Aktfotos mit Brille sorgen für Staunen

Ein außergewöhnlicher Fund in der ZDF-Sendung Bares für Rares sorgt für Interesse. Eine Frau entdeckt in einer Holzschachtel einen doppelten Boden. Darin befinden sich nicht ganz jugendfreie Fotos und eine komische Brille. Im Video erklären wir euch, woher sie stammen und für wieviel Geld sie verkauft wurden.

Bares für Rares: Aktfotos mit Brille sorgen für Staunen
Weiterlesen
Weiterlesen

Alter Plunder oder wahrer Schatz? Bei Bares für Rares erlebte so manch ein Kandidat schon sein blaues Wunder. Wir listen die Rekordsummen auf.

Außergewöhnliche Fundstücke bei "Bares für Rares"

Platz 1: Sage und schreibe 35.000 Euro bekam Gerd Kirschstein aus Malsch für seinen Borgvard.

Platz 2: Im Oktober 2016 kassierte Martin Reith für eine große Goldmünze von seinem Großvater sage und schreibe 25.000 Euro.

Platz 3: Das Ehepaar Westerhoff bekam für ein Modellschiff 6500 Euro, das sie für nur 800 DM ergattert hatten.

Platz 4: Über 6000 Euro für einen alten Teddybären konnte sich ein Kandidat freuen. Er hatte zuvor nur mit 800 Euro gerechnet.