TV-Show: Als sie sehen, was mit ihrem Haus gemacht wurde, bricht ihre Welt zusammen

TV-Show: Als sie sehen, was mit ihrem Haus gemacht wurde, bricht ihre Welt zusammen

Die meisten Menschen würden sich freuen, wenn ihr Haus für lau renoviert wird. Aber für die Baileys ist die Umgestaltung im Zuge einer britischen TV-Show ein wahrer Schock. Wir können es verstehen...

Renovierungsshows sind seit jeher beliebt - egal, ob damals Einsatz in vier Wänden mit Tine Wittler oder heutzutage Die Schnäppchenhäuser oder Zuhause im Glück. Wir lieben es, dabei zuzusehen, wie aus einer Bruchbude ein schönes, heimeliges Zuhause wird.

Auch die Baileys überlassen ihr Haus dem Renovierungsteam der britischen BBC-Show Your Home In Their Hands. Das Konzept dieser Renovierungssendung: Mutige Hausbesitzer übergeben ihre Haustürschlüssel an Hobby-Designer in der Hoffnung, dass letztere ihre Einrichtungsprobleme lösen werden. Die Innenarchitektin Celia Sawyer bewertet die Ergebnisse der Designer und übergibt die Häuser anschließend den Hausbesitzern.

Übermütige Designer 

Manchmal sind die Designer jedoch etwas übermütig und nicht jedem gefällt sein neues Zuhause. So ist es auch bei den Baileys. Das Ehepaar kommt zur Haustür herein und ist gespannt auf sein neues Zuhause. Aber anstatt Freudentränen zu vergießen, bleibt ihnen der Mund offen stehen, so geschockt sind sie. Im Flur prangt ein riesiger Wandteppich aus lebendigen Blumen und Pflanzen. Dabei wird fast das ganze Licht verschluckt und der Flur wirkt sehr dunkel, trotz der quietschgelben Wände.

Der Schock ihres Lebens 

Auch interessant
Bares für Rares: Händler flippen aus, als sie „Billigschale“ vorgesetzt bekommen

Die Treppenstufen sind mit Kunstrasen ausgelegt, die nächste Abscheulichkeit, wie das Ehepaar findet. Überall sind Aquarien in die Wände eingelassen, durch die man in andere Zimmer schauen kann. Beispielsweise ins Gäste-WC, das sich unter der Treppe befindet. Wer bitte möchte seinen Gästen dabei zuschauen, wie sie ihr Geschäft verrichten?! Die Baileys sind fassungslos.

Im Schlafzimmer herrscht ebenfalls Einigkeit. Über die rosafarbenen Wände kann das Ehepaar noch hinwegsehen und insgesamt ist das Zimmer ja gar nicht so schlimm. Aber gefallen tut es ihnen eben auch nicht. Am Ende wird das Paar gefragt, ob ihnen ihr neues altes Zuhause gefällt und sie antworten mit Nein. Die arme Frau bricht sogar in Tränen aus und kann ihre Enttäuschung nicht länger zurückhalten.

Die Moderatorin und Innenarchitektin Celia Sawyer dagegen kann gar nicht verstehen, warum den beiden ihr neues Zuhause nicht gefällt und ist sichtlich gekränkt über die wenige Wertschätzung, die dem Umstyling des Hauses zuteil wird. Die Baileys werden es sich wohl in Zukunft zwei mal überlegen, wen sie mit der Renovierung ihres geliebten Hauses beauftragen.

• Juliane Kretsch-Oppenhovel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen