Drei Tage vor Weihnachten: Charlène von Monaco überrascht mit einer Botschaft

Weihnachten steht kurz vor der Tür und viele fragen sich, ob die Fürstin von Monaco bis Weihnachten fit sein wird, um im Kreise ihrer Familie zu feiern. Jetzt überrascht sie mit einer Botschaft

Fürstin Charlène ist endlich zurück in Monaco, aber gesundheitlich geht es ihr noch nicht so gut, wie es sich die Bevölkerung erhofft hat. Berichten zufolge hat sie beim Essen Schmerzen und kann sich nur sehr zaghaft ernähren. Es ist sogar die Rede davon, dass das Essen für sie zur Qual geworden ist.

Wird Fürstin Charlène über Weihnachten mit ihrer Familie vereint sein?

Obwohl Charlène wieder in Monaco ist, bleibt sie weiterhin von ihrer Familie getrennt. Zurzeit befindet sie sich an einem sicheren Ort - einer Schweizer Klinik -, um sich vollständig zu erholen.

Die räumliche Distanz ist zwar kleiner als zu Südafrika, wo sie über ein halbes Jahr lang mit ihrer Ohrenentzündung festsaß und nicht in ihre Wahlheimat zurückfliegen durfte, doch auch jetzt stellt sich die Frage, ob sie wohl Weihnachten mit Fürst Albert und ihren Kindern verbringen kann.

Monacos Fürstin wendet sich an die monegassische Bevölkerung

Doch nun gibt die 43-Jährige überraschend auf Instagram ein Lebenszeichen. Ihre Beiträge sind in letzter Zeit sehr spärlich geworden - sie scheint fast wie von der Bildfläche verschwunden. Umso erfreulicher ist ihr Weihnachtsgruß, drei Tage vor den Festtagen.

Auch wenn weiterhin unklar ist, ob Monacos Fürstin Weihnachten im Kreise ihrer Familie feiern kann, sendet sie weihnachtliche Grüße und viel Liebe an die Bevölkerung.

So heißt es möglicherweise, dass wir dieses Jahr kein Foto von Charlène im festlicher Kleidung zu sehen bekommen. Aber vielleicht wollt ihr euch ja an ihren schönsten Looks inspirieren lassen.

Charlène, Albert und Co.: So reich sind die Royals aus Monaco Charlène, Albert und Co.: So reich sind die Royals aus Monaco