Cameron Diaz: Als Mutter stößt sie manchmal an ihre Grenzen

Mit 47 Jahren ist Cameron Diaz zum ersten Mal Mutter geworden. Obwohl sie jede Minute mit ihrer Tochter genießt, ist sie auch froh darüber, sie hin und wieder angeben zu können.

Cameron Diaz: Als Mutter stößt sie manchmal an ihre Grenzen
Weiterlesen
Weiterlesen

Wir alle kennen Cameron Diaz als echte Powerfrau. Doch auch sie stößt hin und wieder an ihre Grenzen. Wie schwer ihr der Alltag als Mutter manchmal fällt, hat sie jetzt in einer Talkshow verraten.

"Wir sind ein supereingespieltes Team"

2019 sind die Schauspielerin und ihr Ehemann Benji Madden überraschend Eltern geworden. Seitdem hat sich das Leben der beiden komplett verändert. In Kevin Harts Show Hart to Heart spricht die 49-Jährige offen wie nie über das Leben mit ihrer kleinen Tochter Raddix und erzählt, dass sich ihr ganzer Tagesablauf nach den Bedürfnissen des Kindes richtet.

Ich koche all ihre Mahlzeiten. Ich wecke sie auf, mein Mann bringt sie ins Bett. Wir sind wirklich ein supereingespieltes Team.

Cameron Diaz' persönliche Superheldinnen

Obwohl sie Unterstützung von ihrem Mann bekommt, brauche sie manchmal eine Pause von ihren Pflichten als Mutter. Dafür nimmt sie auch die Dienste einer Nanny in Anspruch. Frauen, die auf einen solchen Luxus verzichten (müssen), bezeichnet sie als ihre persönlichen Superheldinnen.

Ich weiß gar nicht, wie Mütter, die keine Kinderbetreuung haben, das machen. Ich weiß, dass es wirklich anstrengend ist, wenn man niemanden hat, an den man [die Kinder] abgeben kann.

Glücklich als Hausfrau und Mutter

Cameron und Benji, Gitarrist der Band Good Charlotte, sind seit 2014 verlobt und haben sich am 5. Januar 2015 das Ja-Wort gegeben. Im Dezember 2019 kommt die gemeinsame Tochter Raddix zur Welt. Die Schauspielerin soll ihren Job in Hollywood übrigens an den Nagel gehängt und mit ihrem Leben als Hausfrau und Mutter zufrieden sein. Wir sind gespannt, ob sich das nicht ändert, wenn Raddix etwas älter ist.