Cristina von Spanien: Ihr Ex turtelt schon mit einer neuen Frau

Erst Anfang des Jahres trennen sich Cristina von Spanien und ihr Ehemann iñaki Urdangarin, doch der schwebt schon wieder auf Wolke sieben.

25 Jahre waren Cristina von Spanien und der ehemalige Handballprofi Iñaki Urdangarin zusammen, bevor ihre Ehe im Januar dieses Jahres in die Brüche geht.

Zwar ist es nicht die erste Krise, doch als der 54-Jährige mit einer anderen Frau turtelnd am Strand abgelichtet wird, reicht es der Infanta Cristina offensichtlich ein für alle Mal.

Trennung im spanischen Königshaus

Das Paar gibt daraufhin die Trennung bekannt und Iñaki Urdangarin kann es offenbar nicht schnell genug gehen, denn jetzt turtelt er schamlos mit seiner Neuen rum.

Bei seiner Liebsten handelt es sich um die 43-jährige Ainhoa Armentia Acedo. Die beiden zeigen sich regelmäßig zusammen in der Öffentlichkeit und gehen sogar zusammen zum Yoga.

Neben dem Alltag wollen es sich die beiden offensichtlich auch an den Wochenenden gut gehen lassen und genießen die Zweisamkeit bei gemeinsamen Ausflügen.

Verhältnis zu Cristina weiterhin gut?

Trotz der scheinbar überstürzten Trennung wollen er und Cristina von Spanien den Kontakt und ein gutes Verhältnis pflegen, damit die Kinder nicht unter ihrer Scheidung leiden.

Die Verbindlichkeit für unsere Kinder ist nach wie vor ungebrochen,

hatten die beiden nämlich in ihrer offiziellen Trennungs-Mitteilung erklärt. Ob die Schwester von König Felipe von Spanien immer noch so gelassen darüber denkt, wenn sie die Fotos von ihrem Ex und seiner Neuen sieht, bleibt abzuwarten.

Royale Liebe: Mit dieser süßen Geste beschützt Prinz William seine Kate Royale Liebe: Mit dieser süßen Geste beschützt Prinz William seine Kate