Sussexes ändern Meinung: Ist Meghan Markle bald mit ihrem dritten Kind schwanger?

Gibt es nach Archie und Lilibet bald ein drittes Kind für Meghan Markle und Prinz Harry? Die ehemalige Schauspielerin scheint es sich sehr zu wünschen.

Sussexes ändern Meinung: Ist Meghan Markle bald mit ihrem dritten Kind schwanger?
Weiterlesen
Weiterlesen

6. Mai 2019. 4. Juni 2021. Dies sind die Geburtsdaten von Archie und Lilibet, den beiden Kindern des Paares Prinz Harry und Meghan Markle. Werden die Sussexes jetzt doch noch ein drittes Kind bekommen? Vor einigen Monaten scheint das noch ausgeschlossen. Im Jahr 2019 behauptet Prinz Harry in einem Interview mit der Vogue UK, er wolle zwei Kinder, "maximal". Nicht zuletzt, um die Auswirkungen auf den Klimawandel zu begrenzen.

Warum und wie?

Heute könnten die beiden, die sich von der britischen Königsfamilie distanziert haben, ihre Meinung geändert haben. Dies wird von einer Quelle gegenüber New Idea bestätigt:

Harry und Meghan haben in dieser Hinsicht viel in sich gekehrt. Sie haben das Gefühl, dass sie einen positiveren Beitrag zur Welt leisten können, indem sie intelligente und informierte Kinder großziehen, die auch als Erwachsene dieselben sein werden. Sie sind der Ansicht, dass die Vorteile die Risiken für das Klima überwiegen.

Die anonyme Quelle geht noch weiter und behauptet, dass das dritte Baby nicht auf natürlichem Wege, sondern durch künstliche Befruchtung gezeugt werden soll, die im Juni nächsten Jahres beginnen soll.

Welches Detail hat die Sussex-Familie aber davon überzeugt, ein drittes Kind zu bekommen? Wahrscheinlich haben sie sich kein Beispiel an Prinz William und Kate Middleton, den Eltern von George, Charlotte und Louis, genommen. Vielmehr geht es darum, dass sie es lieben würden, Lilibet und Archie beim gemeinsamen Spielen zuzusehen. Dieses Band, das ihre Kinder verbindet, hat sie schließlich überzeugt.

Info oder Fake News?

Diese Informationen sind im Konjunktiv und mit Vorsicht zu genießen. Es ist in der Tat wahrscheinlich, dass die 40-jährige Meghan Markle, die wahrscheinlich an einer Erbkrankheit leidet, keine weiteren Kinder haben wird. Und warum eine künstliche Befruchtung, wenn das Kind auch auf natürlichem Wege gezeugt werden könnte? Fragen, die wohl in den kommenden Monaten beantwortet werden.

Meghan Markles Bruder Thomas schreibt Brief an die Royals Meghan Markles Bruder Thomas schreibt Brief an die Royals