Halbschwester sicher: Harry und Meghan lassen sich scheiden

Samantha Markle, die Halbschwester von Meghan Markle, glaubt nicht, dass die Ehe ihrer Schwester und Prinz Harry noch lange hält. Sie rechnet stattdessen mit einer baldigen Scheidung!

Halbschwester sicher: Harry und Meghan lassen sich scheiden
Weiterlesen
Weiterlesen

Das Oprah-Interview zieht immer noch große Wellen nach sich. Meghan Markle und Prinz Harry beklagen sich in dem Gespräch mit der Talklegende über die Behandlung, die sie während ihres Lebens in England und auch in letzter Zeit haben ertragen müssen. Es geht dabei unter anderem um Rassismus-Vorwürfe, die Prinz William aber sofort niederschmettert. Auch der Buckingham Palace hat inzwischen dazu Stellung genommen.

In dem Interview wirken Harry und Meghan verliebter denn je und sie zeigen, dass sie eine gemeinsame Front gegen alle Angriffe bilden. Trotzdem ist die Halbschwester von Meghan, Samantha Markle, der Ansicht, dass ihre Ehe nicht von Dauer sein wird. Samantha kann sich sogar eine Scheidung der Eltern des kleinen Archie in den kommenden Monaten vorstellen. Dies lässt sie zumindest während eines Interviews mit TMZ am 15. März durchblicken.

Steht den Sussex eine baldige Scheidung ins Haus?

Samantha Markle glaubt in der Tat, dass die Ehe von Meghan und Harry bald "in einer Scheidung enden" wird. Ihrer Meinung nach kann das angloamerikanische Paar, das gerade ein zweites Kind erwartet, aber noch das Schlimmste verhindern, wenn es "eine tiefgehende psychologische Beratung in Anspruch" nimmt.

Samantha Markle, die nie eine Gelegenheit auslässt, Meghan zu kritisieren, zeigt sich auch von der aktuellen Notlage ihrer Halbschwester und deren Mann unbeeindruckt. Ihr zufolge spielen uns die Sussex einfach nur etwas vor. Trocken sagt sie hierzu TMZ gegenüber:

Sie sollen endlich der Wahrheit ins Gesicht sehen und sich bei all denen entschuldigen, die sie während dieses zweijährigen Geschwafels verletzt haben.

Sie gibt Harry einen guten Rat

Geht es um Prinz Harry, den sie für nicht sehr glücklich in seiner Ehe hält, mildert Samantha Markle dann die Härte ihres Urteils etwas ab. Sie fragt sich, welcher Mann denn an seiner Stelle glücklich oder entspannt wäre. Daraufhin lässt Samantha Markle ihren Spekulationen freien Lauf:

Von dem Moment an, in dem er zu ihr auf Distanz geht, wird das Ganze dann übel enden. Außer er sucht sich einen hervorragenden Anwalt und den beiden werden gute Ratschläge gegeben.

Prinz Harry ist "stolz" auf seine Frau

Samantha Markle hat bereits früher, in einem Gespräch mit Inside Edition, nicht davon abgelassen, den autoritären Charakter von Meghan Markle zu kritisieren. Sie wirft Meghan vor, dass sie mit ihrer Depression nur Aufmerksamkeit auf sich ziehen will.

Auch wenn Samantha Markle von der nahenden Scheidung überzeugt ist, verteidigt der Enkel von Königin Elizabeth II. in dem explosiven Interview mit Oprah Winfrey seine Frau mit aller Kraft. Prinz Harry erklärt nämlich:

Ich bin stolz auf meine Frau. In einer doch dunklen und grausamen Zeit hat sie Archie das Leben geschenkt.

Das ist wahre Liebe!