Inflagranti in Corona: Aus diesem Grund steigt die Zahl der Seitensprünge
Inflagranti in Corona: Aus diesem Grund steigt die Zahl der Seitensprünge
Inflagranti in Corona: Aus diesem Grund steigt die Zahl der Seitensprünge
Weiterlesen
Weiterlesen

Inflagranti in Corona: Aus diesem Grund steigt die Zahl der Seitensprünge

Hättest du es gedacht? In Zeiten von "Stay at Home" und sozialer Distanz hat das Fremdgehen unter der Bevölkerung zugenommen. Möchtest du den Grund herausfinden? Dann hiergeblieben!

Allgemein bekannt ist, dass Routine und Langeweile mit die häufigsten Ursachen für Untreue sind. Aber was sicherlich niemand geahnt hat, ist, dass die Zahl der Fremdgänger erheblich zunimmt, wenn ein Paar 24 Stunden lang gemeinsam mit dem Partner zu Hause eingesperrt ist.

Viele wenden sich von Monogamie ab

Vor ein paar Monaten hat das französischen Seitensprung-Portal Gleeden die Ergebnisse einer Untersuchung zu dem Thema präsentiert, die für so manchen überraschend sein dürften.

Denn die Plattform, die auf dem Konzept der Untreue basiert, verzeichnete auf der Website seit Beginn der Pandemie rekordverdächtige Aktivitäten. Wir verraten euch nun, welche Gründe die Teilnehmer dazu gebracht hatten, untreu zu werden und wie diese mit dem Lockdown zusammenhängen.

Die Gründe für die Zunahme der Fremdgänger

Langeweile: Langeweile kann dazu führen, dass wir oder unser Partner die virtuelle Parallelwelt nach sexueller Abwechslung durchforsten.

Mangel an Intimität: Intimität in der Partnerschaft ist wichtig. Mangelnde sexuelle Nähe und schwindende Anziehungskraft zu deinem Partner sind die Hauptursache für Seitensprünge.

Isolation und Einsamkeit: Obwohl wir rund um die Uhr mit dem Partner zusammen sind, hat die Pandemie unser Gefühl der Einsamkeit verstärkt. So suchen viele Zuflucht in der virtuellen Welt suchen.

Änderung der Routine: Änderungen der routinemäßigen Arbeitsumgebung erhöhen die Spannungen zu Hause und führen zu Entfremdungen in einer Beziehung.

Mangel an Ablenkungen: Der Mangel an Ablenkungen macht die Macken und Schwächen unseres Partners deutlicher. Ein Fakt, der viele Paare überfordern kann.

Neue Emotionen : Nach nun schon einem Jahr glauben viele, dass wir nie wieder Möglichkeiten haben werden, neue Emotionen und Erfahrungen zu erleben. Dies hat viele dazu veranlasst, nach frischen Empfindungen in der virtuellen Welt zu suchen.


Mehr