Louis Tomlinson sagt wegen Coronavirus Konzert ab: "Gesundheit und Sicherheit sind wichtiger"
© Roy Rochlin@Getty Images
Louis Tomlinson sagt wegen Coronavirus Konzert ab: "Gesundheit und Sicherheit sind wichtiger"

Louis Tomlinson sagt wegen Coronavirus Konzert ab: "Gesundheit und Sicherheit sind wichtiger"

Der Coronavirus hat auch Auswirkungen auf das öffentliche Leben. Gerade in Italien, wo immer mehr öffentliche Events abgesagt werden müssen um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Davon ist nun auch Louis Tomlinson betroffen.

Der Coronavirus hält zur Zeit die Welt in Atem. Während sich das Virus immer weiter ausbreitet, müssen auch immer mehr Veranstaltungen abgesagt werden. Nachdem die koreanische Band BTSerst letzte Woche eine Pressekonferenz vor einer leeren Halle geben, muss nun Ex-One-Direction-Sänger Louis Tomlinson seine Show in Italien absagen.

Konzertabsage in Italien

Italien ist zur Zeit in Europa am schwersten vom Coronavirus betroffen. Gerade erst beschließt die italienische Regierung, dass alle Schulen und Universitäten bis auf Weiteres geschlossen bleiben. Aber auch öffentliche Veranstaltungen sind betroffen: Sport-Events finden ohne Zuschauer statt und Konzerte werden abgesagt. Davon ist nun auch Louis Tomlinson betroffen.

Der Sänger startet am Montag in Barcelona seine Walls World Tour. Bis Ende August wird Tomlinson mit seiner ersten Solo-Tournee weltweit Konzerte geben. Doch seinen ausverkauften Auftritt am 11. März in Mailand sagt der Sänger wegen des Coronavirus ab.

Gesundheit geht vor

In einer Nachricht, die der Sänger auf Twitter teilt, sagt der Sänger, dass für ihn die "Gesundheit und Sicherheit" seiner Fans an erster Stelle steht und er sich deshalb nach dem Erlass des italienischen Ministerpräsidenten entschlossen hat, seine Konzerte in Italien zu verschieben.

Ich habe mich sehr darauf gefreut, die Walls Tour nach Italien zu bringen, aber die Gesundheit und Sicherheit meiner Fans ist wichtiger als alles andere.

Doch er verspricht seinen enttäuschten Fans im Sommer zurückzukommen: "Keine Sorge, ich werde im Juli wiederkommen, und ich hoffe, dass ich euch alle dann sehen werde!" Hoffen wir, dass sich die Lage bis dahin entspannen wird.

Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen